Anzeige
https://rotary.de/gesellschaft/spendenzuwachs-bei-rdgdrs-a-9447.html
Jahresbericht 2015/16

Spendenzuwachs bei RDG/DRS

Jahresbericht 2015/16 - Spendenzuwachs bei RDG/DRS
Installation eines Wasserfiltersystems in Indien - rotarische Projekte des RDG machen es möglich. Dieser Filter soll die bessere Versorgung eines Dorfes ermöglichen. © RDG

Der Rückblick zeigt ein solides Wachstum beim Rotary Deutschland Gemeindienst (RDG) und der Deutschen Rotarischen Stiftung (DRS).

17.08.2016

Auf den Konten von RDG gingen über 10 Milionen Euro an Spenden ein. Damit und mit verbliebenen Spenden aus dem Vorjahr wurden unter anderem Friedensstipendiaten der Duke University, Polio-Aktionen sowie Projekte der Katastrophenhilfe unterstützt.  Ein deutlicher Anstieg bei den Polio-Spenden ist dabei auf das Polio-Race des RC Emsdetten zurückzuführen, bei dem knapp 93 Radfahrer 123.000 Euro errradeln konnten.

Ein Teil der RDG-Gelder brachte auch Schwung in Clubaktionen und ermöglichte District und Global Grants. Insgesamt wurden Projektmittel für nationale und internationale Projekte in Höhe von 14, 596 Millionen Euro bereit gestellt.

Die Kosten des Gemeindienstes liegen für 2015/16 auf Vorjahresniveau. Jedoch gingen die Erträge aus dem Wertpapiergeschäft um ein Fünftel zurück, bei gleichzeitig deutlich erhöhten Abschreibungen auf Werpapiere.

Das Gesamtergebnis der RDG ist dank strenger Kostenkontrolle 2015/16 jedoch wieder positiv ausgefallen. Über die Verwendung des diesjährigen Überschusses wird der Beirat in seiner Sitzung im September beraten.

Von den im Jahr 2014/15 erhobenen Mitgliedsbeiträgen in Höhe von 12 Euro konnten bereits 4 Euro pro Mitglied zurückerstattet werden. RDG hat den Distrikten die Rückerstattung für die Jugendarbeit in den Distrikten zur Verfügung gestellt.

Flüchtlingssituation sorgt für mehr Club-Aktionen

Der deutsche Governorrat hatte im Hinblick auf die Flüchtlingswelle, die Deutschland in 2015/16 zu bewältigen hatte, entschieden, keinen deutschlandweiten Aufruf zu diesem Thema zu starten. Viele Rotary Clubs hatten in Eigenregie bereits entsprechende Projekte zur Unterstützung und Integration von Flüchtlingen durchgeführt. Dies erklärt den starken Anstieg im zurückliegenden rotarischen Jahr bei Club-Aktionen.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit förderte zudem verschiedene Projekte mit Zuschüssen. Neue Projekte im Wert von 719.000
Euro wurden angeschoben und sind bereits genehmigt. Für zwei weitere Projekte wartet der RDG auf die Zusage des Entwicklungs- ministeriums.


Auch beim Rotary Kindertag war die RDG erneut dabei.


Der RDG hat 2015/16 insgesamt mehr als 2300 Auszahlungen zugunsten von Projekten vorgenommen - Schwerpunkt war wie im Vorjahr die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, Erziehung, Volks- und Berufsbildung. Außerdem verzeichnete RDG einen Mitgliederzuwachs von 53.840 auf 55.304.