https://rotary.de/gesundheit/convention-anreise-des-erfolgreichen-raam-rad-teams-a-14259.html
Hamburg

Convention-Anreise des erfolgreichen RAAM-Rad-Teams

Hamburg - Convention-Anreise des erfolgreichen RAAM-Rad-Teams
Die Polio-Radler im letzten Jahr im Ziel des Race-Across-America-Rennens © Team Rotary RAAMs Polio

Damit die Conventionbesucher das Rennfieber des rotarischen Radteams mal live erleben können, reisen die Radler in 30 Stunden von Salzburg nach Hamburg - natürlich auf zwei Rädern und zugunsten der Polio-Kampagne.

23.05.2019

Eine Sternfahrt wäre schwierig geworden - schließlich lebt ein Teil der erfolgreichen RAAM-Radler in Amerika. Doch die österreichischen Team-Mitglieder wollten es sich nicht nehmen lassen: Um den Kampf gegen Polio zu unterstützen legen sie mal wieder eine Radfernfahrt ein - von Salzburg nach Hamburg innerhalb von 30 Stunden.

Am 30. Mai um 9 Uhr geht es los. Mit dabei sind Unterstützer und Freunde, die die gute Sache unterstützen wollen. Die lange Strecke in Richtung Hamburg wird im Modus des Race Across America zurückgelegt - also als Staffelrennen. Einige Radler sind auf der Strecke und werden nach einer Stunde von einer weiteren Gruppe oder einem der RAAM-Radler abgelöst. Kein Meter der Strecke wird nicht abgefahren. Angehalten wird erst in Hamburg.

Natürlich wird dabei auch für die rotarische Polio-Kampagne gesammelt. Spenden werden erbeten (Kontonummer 32202-28561, BLZ 20320, Sparkasse OÖ, lautend auf Cycling to Serve Austria, IBAN AT59 2032 0322 0228 5619, BIC ASPKAT2LXXX) und vielleicht finden sich ja auch ein paar Rotarier, deren Club entlang der Strecke liegt, die die Radler anfeuern mögen.

Diese Strecke innerhalb von 30 Stunden  zu schaffen, das ist zudem eine gute Vorbereitung für das Race Across America, das in knapp vier Wochen wieder an der amerikanischen Westküste ins Rennen geht. 

Als Team Rotary RAAMs Polio haben die vier Sportler und ihr engagiertes Team bereits 630.000 US-Dollar gesammelt - und das Rennen ist noch gar nicht gestartet. Das Ziel diesmal sind 1,2 Million US-Dollar. Damit könnten fast zwei Millionen Kinder geimpft werden. Wer das Team unterstützen will, hat hier die Chance: http://ideas.rotary.org/Project/Profile/06f1e187-8ae8-458b-b58f-8025c3bf4c57

Wer sich auch für ihre sportlichen Erfolge interessiert, sollte daem Team ab dem 11. Juni beim Race Across America unter raceacrossamerica.org/live-tracking.html folgen. Fotos gibts dann auch auf Instagram unter dem Namen RAAMPolio.