Anzeige
https://rotary.de/panorama/mit-kraeftigen-paddelschlaegen-zur-convention-a-14161.html
Elbe-Charity-Boat-Tour

Mit kräftigen Paddelschlägen zur Convention

Elbe-Charity-Boat-Tour - Mit kräftigen Paddelschlägen zur Convention
Die Elbe-Charity-Boat-Tour mit ihren Etappen © D1940

In Bad Schandau (D1880) ist bereits die erste Etappe der Elbe-Charity-Boat-Tour gestartet. Die ersten Reisenden sind damit auch hierzulande zur Convention in Hamburg unterwegs.

29.04.2019

Neben den nahe der Elbe liegenden Rotary Clubs aus D1880 sind auch Clubs aus anderen Distrikten mit von der Partie, zum Beispiel aus D1940, außerdem viele Einzel-Paddler, -Bootfahrer und -Ruderer, die sich ein Event gewünscht hatten, das hin zur Convention führt. Die Elbe-Charity-Boat-Tour ist mit 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Rotary International als Side Event der Convention anerkannt worden und endet am 31. Mai in Geesthacht. Am 1. Juni - zum Convention-Start - soll dann ein Schiff stellvertretend für alle nach Hamburg einlaufen und ein Rotary-Rad symbolisch von allen Tour-Teilnehmern an RI übergeben.

Auf Facebook hieß es von Teilnehmern: "Es ist großartig zu erleben, dass distriktübergreifend der Spirit of Rotary zu dieser Inspiration geführt hat."

Am Samstag, den 18. Mai, ist der Tross dann zum Beispiel auf der Etappe 5/6 von Tangermünde bis Arneburg unterwegs. Dort wollen weitere Teilnehmer dazustoßen, unter anderem mit einem Drachenboot - den Blind Dragons, einer integrativen Rudermannschaft.

Unterwegs wird es zudem Charity- und Hands-on-Aktionen geben sowie Ausflüge und Treffen mit den flussnah lebenden Rotariern und ihren Clubs.

Und es werden weiterhin Mit-Paddler und -Ruderer gesucht. Informieren Sie sich: rotary.de/distrikt/cms/1800/elbe-charity-boat-tour