https://rotary.de/clubs/distriktberichte/creative-music-award-a-17974.html
RC Friedrichshafen-Lindau

Creative Music Award

RC Friedrichshafen-Lindau - Creative Music Award
Internationaler Musikwettbewerb - zum ersten mal als Livestream © Pixabay - Gerd Altmann

Der Internationale Konzertverein Bodensee e.V. veranstaltete zum zweiten Mal den Internationalen Musikwettbewerb um den "Creative Music Award" des Rotary Clubs Friedrichshafen-Lindau. Aufgrund der Coronakrise fand dieser Wettbewerb erstmals online statt.

Ulrike Vogt03.05.2021

Der RC Friedrichshafen-Lindau konnte dieses Jahr doch noch seinen jährlichen Musikpreis vergeben — am 16. Mai 2021. Die Veranstaltung mit drei kreativen jungen Künstlern wurde gemeinsam mit dem Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. professionell aufgezeichnet, trotzdem war auch wurde gewohnt interaktiv ein Publikumspreis vergeben.

In diesem Jahr traten die polnische Percussionistin und Vibraphonistin Kasia Kadłubowska, der österreichische Pianist David Helbock und das Paranormal String Quartet aus München mit einem jeweils etwa 30-minütigen Video an. Die Videos waren unter Live-Bedingungen im Lindauer Stadttheater extra für diesen Wettbewerb aufgenommen worden.

Mit dem Austragen des "Creative Music Award" setzte der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau ein besonderes Zeichen in schwieriger Situation. Damit förderte der Club Musiker und Ensembles, die am Puls der Zeit leben und neuen Musikkonzepten zugewandt sind.

Per Livestream ging die Veranstaltung am 16. Mai ab 18 Uhr kostenfrei über die Bühne. Preisgelder und Technikkosten finanzierte der Rotary Club Friedrichshafen-Lindau aus den Spenden der Mitglieder.

Das Publikum konnte per freiwilligem Spendenbeitrag zudem den Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. unterstützen. Diese Möglichkeit besteht auch derzeit noch.

Spendenkonto
Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim
IBAN: DE34 7315 0000 0000 1820 22
BIC: BYLADEM1MLM
Kennwort: Creative Music Award
Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg) und Musikpädagogin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Musical-Company-LMG und die daraus entstandene Initiative "Musik für den Frieden", ein Austauschprojekt von jungen russischen und deutschen Musicaldarstellern. Distriktreporterin im Distrikt 1930.