https://rotary.de/clubs/distriktberichte/das-barocke-fulda-als-bronze-modell-a-12939.html
Fulda

Das barocke Fulda als Bronze-Modell

Fulda - Das barocke Fulda als Bronze-Modell
Die Barockstadt Fulda in Bronze: Der zu der Zeit amtierende Präsident des RC Fulda Andreas Staubach, Governor Dirk Freytag, Stadtbaurat Daniel Schreiner, OB Dr. Heiko Wingenfeld (von rechts) , Bürgermeister Dag Wehner und weitere Gäste bei der Übergabe © Rotary Club Fulda

Der RC Fulda initiierte und finanzierte ein Bronzemodell, das die Innenstadt im frühen 18. Jahrhundert darstellt.

Christian Kaiser23.08.2018

Im Jahr 744 hatte Sturmius das Kloster Fulda gegründet, die Keimzelle der späteren Stadt gleichen Namens. 1.275 Jahre danach, im Jahr 2019, wollen die Fuldaer Bürger das Jubiläum gebührend feiern.

Die Rotarier des RC Fulda haben bereits vor Beginn des Jubiläumsjahres mit der Stiftung eines Stadt-Modells einen respektablen Beitrag geleistet.

Das Modell aus Bronze hat eine Größe von 1,30 Metet mal 1,10 Meter und ist auf einem Sockel montiert. Die mit einer Infotafel versehene Darstellung im Maßstab 1:1000 zeigt die historische Innenstadt – angelehnt an einen Plan aus dem Jahre 1727.

Die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt, dem Stadtarchiv und der Baudenkmalpflege. Die Kosten für das Objekt und seinen Unterbau betrugen über 40.000 Euro.

„Rechtzeitig vor dem Jubiläumsjahr 2019 will der Rotary Club Fulda den Bürgerinnen und Bürgern ein langlebiges Geschenk machen“ – so Andreas Staubach (inzwischen Past-Präsident) bei der Übergabe. Es sei wichtig, das mit der Fuldaer Stadtgeschichte verbundene reiche kulturhistorische Erbe bewusst zu machen: „Unser Modell gibt den Betrachtern – insbesondere auch Kindern, Jugendlichen, Zugezogenen, Migranten und Gästen – einen anschaulichen Eindruck von der Struktur der Innenstadt vor rund 300 Jahren.“

Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld zeigte sich von der Idee eines historischen Stadtmodells begeistert. Ihm sei wichtig, dass sich die Bürger so mit ihrer Stadt identifizieren können. Anerkennende Worte fand auch Governor Dirk Freytag: „Hier hat der RC Fulda mitten in Fulda ein deutliches Zeichen gesetzt. Ihr Club tut etwas für die Stadt, deren Namen er trägt.“ Die vielen bei der Übergabe anwesenden Medienvertreter machten zahlreiche Fotos, bald darauf Teil einer breiten und sehr positiven Berichterstattung.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.