Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/foerderpreis-wuerdigt-lokale-projekte-a-14513.html
Braunschweig

Förderpreis würdigt lokale Projekte

Braunschweig - Förderpreis würdigt lokale Projekte
Andreas Haase, Initiator des Rotary-Hanse-Förderpreises, mit den Preisträgerinnen Angela Beie, Dorothea Nennwitz und Peggy Krause sowie Sozialdezernentin Christine Arbogast (von links) © Klaus Schindler

Zum sechsten Male hat der RC Braunschweig-Hanse Förderpreise im Gesamtwert von 16.000 Euro für lokale Projekte vergeben. Damit wurden sieben Institutionen unterstützt.

Ralf Leineweber10.07.2019

Der Rotary-Hanse-Förderpreis hat sich in Braunschweig einen Namen gemacht. Zum insgesamt sechsten Mal wurde er jetzt vom Rotary Club Braunschweig-Hanse vergeben. Neben drei Förderpreisen in Höhe von jeweils 4.000 Euro wurden noch vier Anerkennungen ausgesprochen, die mit einer finanziellen Förderung von jeweils 1.000 Euro verbunden sind. 

Die Preisträger erhielten zur Umsetzung ihrer Projekte neben dem Preisgeld jeweils einen Award in Gestalt einer Hanse-Kogge als Wahrzeichen des RC Braunschweig-Hanse. Insgesamt hatten sich 21 Projekte um eine Förderung beworben. 

Die Preisträger

Über jeweils 4000 Euro freuen sich Projekte aus den Bereichen Gesundheit, Kultur und Soziales:

  • "Offene Jugend- und Erzählbühne" der Erzählwerkstatt Braunschweig 
  • "Gesund durch Bewegung im Alltag" der Flickwerk-Nähwerkstatt 
  • "Garten für Alle: Inklusiver Stadtteilgarten Ludwigsstraße" des Bereiches Wohnen der Lebenshilfe 

Vier Anerkennungen

Mit je 1.000 Euro werden die nachfolgenden Projekte gefördert:

  • "Qualifikation für lösungsorientierte Einzelgespräche" vom Verein Seniorpartner in School
  • "Schule in Madagaskar" vom Förderverein e.V. Lovasoa
  • "Entspannung- und Bewegungsphasen mit Kindern im Rahmen von speziellen Angeboten und auf der Basis von Yoga" der Paritätischen Kindertagesstätte Broitzem
  • "ALL SHOOK UP – das Musical" des Vereins Junges Musical Braunschweig

Sozialdezernentin Christine Arbogast würdigte in einem Grußwort die Arbeit der Ehrenamtlichen und die Qualität der Projekte. Sie bezeichnete den Rotary-Hanse-Förderpreis als gute Ergänzung zur städtischen Förderung von sozialen und kulturellen ProjektenDas Problem sei häufig, dass Projekte zwar angeschoben würden, aber dann den engagierten Menschen finanziell die Puste ausgehe und die Projekte letztlich im Sande verliefen. Hier füllten die Förderpreise eine Lücke, die staatlicherseits nicht geschlossen werden könne.

Initiator Andreas Haase (RC Braunschweig-Hanse) sagte, mit dem Preis wolle der Club nicht nur materiell helfen, sondern mit dem Award auch einen würdevollen Rahmen bereitstellen, um engagierte Bürger und Ehrenamtliche für ihre am Menschen orientierte Arbeit zu motivieren. 

Insgesamt wurden mit dem Rotary-Hanse-Förderpreis in den vergangenen sechs Jahren Projekte im Gesamtwert von 81.5000 Euro gefördert. Und eine Fortsetzung im kommenden Jahr ist bereits geplant.