https://rotary.de/clubs/distriktberichte/golf-stipendium-a-11026.html
Dillenburg

Golf-Stipendium

Dillenburg - Golf-Stipendium
Organisatoren und Gewinner des Golf-Benefizturniers des RC Dillenburg mit ihrem Ehrengast, der Stipendiatin Ekaterina Kurdyukowa (6. von links) © R. Schäfer

Seit 16 Jahren veranstaltet der RC Dillenburg ein jährliches Golfturnier – und finanziert aus den Erlösen mindestens ein Jahresstipendium.

Christian Kaiser21.07.2017

„Ich bin der glücklichste Mensch der Welt“ – so begann Ekaterina Kurdyukowa (genannt Katja) ihren Abschlussbericht beim Meeting des RC Dillenburg. Noch vor einem Jahr war sie Studentin für Deutsch, Englisch und Fremdsprachen-Didaktik im fernen Süd-Ural. Angekommen in Dillenburg fühlte sie sich sofort als sehr willkommenes Mitglied „ihrer“ rotarischen Familie.

In ihrem Studienjahr in Gießen hat Katja vieles für sie Neues kennengelernt - beispielsweise die Freiheiten der Studenten bei der Organisation des Studiums, den lockeren Umgang zwischen Professoren und Studenten und Meditationsübungen mit Kuchen und Glühwein zu Beginn eines Seminars.  Dabei hat Katja erfolgreich vier Referate gehalten und auch vier Klausuren geschrieben.

Aber auch außerhalb der Uni hat sie sich engagiert: Zum Beispiel hat sie ein Kinderbetreuungspraktikum in der Korczak-Schule absolviert und an der Johann-von-Nassau-Schule einen Tanz mit Schulkindern eingeübt und aufgeführt - und damit das Programm zum „gesundekids“-Aktionstag des RC Dillenburg bereichert.

Ausflüge in sechs Länder

RC Dillenburg, Stipendium, Golf, Ekaterina Kurdyukowa, Katja
War beflügelt nach einem aufregenden Jahr in Deutschland - Stipendiatin Katja © R. Schäfer

Ihre rotarische Familie ermöglichte es Katja auch, über den Tellerrand hinauszuschauen.  So konnte sie sechs Länder besuchen und diverse Städtereisen in Deutschland unternehmen. Auch bei der Clubfahrt nach Paris war sie selbstverständlich mit dabei.

Krönung der Reiseaktivitäten war ihr Besuch in den Niederlanden auf Einladung des Partnerclubs Baarn-Soest. Hier wurde extra für sie ein „tolles Programm“ organisiert. Zusätzlich konnte sie dort als überzeugende Botschafterin für das rotarische Austauschprogramm werben und – nebenbei – den RC Dillenburg bei der Charterfeier vertreten.

Gute Erfahrungen weitergeben

Ihre Eindrücke von Deutschland fasste Katja am Ende ihres Berichts zusammen: Vielfältigkeit, Offenheit und Freundlichkeit der Menschen, interessante Geschichte, gute Küche und ein gutes Ausbildungssystem. Diese Eindrücke wird sie mit nach Hause nehmen und dort über ihre guten Erfahrungen berichten.

Gerührt und rührend verabschiedete sie sich stellvertretend beim Präsidenten (wie in Russland üblich) mit Blumen. Clubpräsident Dirk Krombach dankte Ekaterina für den tollen Vortrag. Er reichte die Blumen weiter an Familie Schmehl zum Dank fürs intensive Kümmern um ihre „Pflegetochter“. Der Präsident bedankte sich darüber hinaus bei den 90 Teilnehmern am Golfturnier und den Sponsoren, die die finanzielle Basis für dieses Stipendium geschaffen haben.    

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.