https://rotary.de/clubs/distriktberichte/laufend-gutes-tun-a-14540.html
Hanau

Laufend Gutes tun

Hanau - Laufend Gutes tun
Start zum 8. Hanauer 24-Stunden-Lauf © 24hanau.de

Der vom RAC Hanau ins Leben gerufene 24-Stunden-Lauf ging als "Feet-on-Projekt" in seine 8. Runde.

Christian Kaiser23.07.2019

2019, hanau, 24-stunden-lauf
Bei 24 Stunden kann die Zeit schon mal lang werden - nicht mit dieser Anfeuerungs-Crew © Stefan Gorselitz

Mit dem "Lauf für das Schwanennest", eine Kurzzeitpflegeeinrichtung für junge Behinderte, hatte alles angefangen. Mitglieder des Rotaract Clubs Hanau um Bettina Nenninger organisierten 2012 den ersten Hanauer 24-Stunden-Lauf. Gleich im ersten Anlauf wurde dieses Benefiz-Sportereignis mit Volksfestcharakter ein großer Erfolg. So "erliefen" die rund 200 Teilnehmer mit über 10.000 Spenden-Runden à 400 Metern 15.000 Euro.

Nachdem der fünfte Lauf in 2016 nach sechs Stunden wegen katastrophalen Wetters abgebrochen werden musste, war der Wetterbericht im Vorfeld der 8. Auflage wieder ein großes Thema. Doch Petrus hatte wie in den beiden Vorjahren Erbarmen und viele Läufer und Spender kamen.

Ein attraktives Rahmenprogramm, unter anderem mit Musik,- Sport, -Tanzvorführungen und Lifemusik, sorgte für Aufmunterung - nicht nur bei den Läufern sondern auch bei den zahlreichen Besuchern und Sponsoren.

Insgesamt waren 42 Teams und 137 Stundenläufer gemeldet. Auch vier Teams aus der rotarischen Familie hatten sich diese Gelegenheit, "laufend Gutes zu tun" nicht entgehen lassen.

Mitglieder des RAC Hanau waren voll mit organisatorischen Aufgaben ausgelastet und hatten als ihre Stellvertreter Freunde und Freundinnen vom RAC Frankfurt-International gewinnen können.

2019, hanau, 24-stunden-lauf, rc langres, partnerclub des rc hanau-maintal
Geschafft: Das Vorjahresergegnis wurde übertroffen, freuten sich die Damen vom RC Langres, Partnerclub des RC Hanau-Maintal © Stefan Gorselitz

Der RC Hanau-Maintal wurde wie in den Vorjahren durch Mitglieder aus dem französischen Partnerclub verstärkt. Und neben den Herren und Gästen der Rotary Clubs Hanau und Hanau-Maintal liefen auch die Damen vom Inner Wheel Club Offenbach-Hanau-Maintal Runde für Runde – und das 504 mal!

Alle rotarischen Teams waren mit jeweils 15 Sportlern als Maxiteams klassifiziert worden. Am Ende stand fest: Insgesamt wurden 22.791 Runden für den guten Zweck gelaufen – davon immerhin 2.240 von Mitgliedern der rotarischen Familie!

Besonders stolz ist Teamkapitän Tobias Kämpf auch angesichts des Verwendungszwecks, dass sein RC Hanau mit einer Summe von 3.912 Euro wieder als "Spendenkönig" ausgezeichnet wurde. So wird die Lebenshilfe Hanau mit der desjährigen Spende von über 20.000 Euro Alltags-Assistenten unterstützen, die Jugendliche und junge Erwachsene mit körperlichen und kognitiven Einschränkungen bei Freizeitaktivitäten begleiten.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.