Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/ludwig-van-beethoven-wird-250-a-14012.html
Bonn

Ludwig van Beethoven wird 250!

Bonn - Ludwig van Beethoven wird 250!
© Beethoven Jubiläums Gesellschaft

Mit dem Jubiläumsprogramm zum Geburtstag des großen Komponisten strahlt Deutschland in alle Welt – und nicht nur die Bonner Clubs sind beteiligt

Jörn Freynick01.05.2019

Beethoven gilt als der meistgespielte klassische Komponist der Welt. Bonn, wo er im Dezember 1770 geboren wurde, die „Beethovenregion“ Rhein-Sieg und ganz Deutschland präsentieren von Dezember 2019 bis Dezember 2020 ein perspektivenreiches und zukunftsweisendes „Beethoven-Entdeckerjahr“, an dem sich auch die Rotary Clubs in vielfältiger Weise beteiligen.

2019, beethovenjahr, beethoven, bonn, bthvn, hauskonzert
Eine originale Beethoven-Handschrift © Beethoven Jubiläums Gesellschaft

Gelegentlich hat Beethoven in Kurzform unterschrieben: Bthvn. In Anlehnung an die daraus entwickelte „Marke“ hat Christian Lorenz, künstlerischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums Gesellschaft (Rotary Club Bonn-Rheinbrücke), fünf Leitthemen identifiziert, die den vielfältigen Blick auf den Jubilar ordnen und breite Anknüpfungspunkte ermöglichen: Beethoven als Bonner Weltbürger, als Tonkünstler, Humanist, als Visionär und Naturfreund.

Beethoven-Entdeckerjahr
Mit Mitteln von Bund, vom Land Nordrhein-Westfalen, von Kreis und Stadt Bonn werden Beethovenprojekte der bedeutenden Institutionen Beethovenhaus, Beethovenfest, Beethovenorchester gefördert und Hunderte von Aktivitäten der freien Kreativszene ermöglicht. Herausragende Projekte der Jubiläumsgesellschaft profilieren das Programm zusätzlich (www.bthvn2020.de).

Insbesondere mit Inhalten, die sich um die Themen H, V und N gruppieren, werden aus der Beschäftigung mit Beethoven heraus rotarische Werte adressiert wie Völkerverständigung, optimistische Gestaltung einer gemeinsamen Zukunft und Schutz unserer Lebensressourcen (www.beethoven-pastoral-project.com).

2019, beethovenjahr, beethoven, bonn, bthvn, hauskonzert
© Sonja Werner

Beethoven komponierte nicht in erster Linie zur Ehre Gottes oder zur Verherrlichung eines Fürsten – er wandte sich als Individualist an die Menschheit; seine Vertonung von Schillers „Ode an die Freude“ ist zur Chiffre der Utopie einer besseren Welt geworden. Sie ist die Europahymne und wird weltweit geliebt.
Im „Beethoven-Entdeckerjahr“ wird die Neunte vielfach zu hören sein – beginnen soll das Jubiläum aber beim Individuum, im Privaten: Deutschlandweite Hauskonzerte am 14./15. Dezember 2019 bieten auch Rotariern eine großartige Möglichkeit, sich einzubringen in ein großes deutsches Gedenkjahr: www.beethovenbeiuns.de.

Jörn Freynick
Jörn Freynick ist Jahrgang 1982 und seit Juni 2017 Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Davor arbeitete er als Kommunikationstrainer und als Berater für Potenzialanalysen deutschlandweit. Er ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs RAC Voreifel und seit 2015 Mitglied im Rotary Club Wesseling. Das Amt des Distrikt-Reporters nimmt er seit 2016 wahr.