https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mit-viel-leidenschaft-advent-gefeiert-a-15229.html
München

Mit viel Leidenschaft Advent gefeiert

München - Mit viel Leidenschaft Advent gefeiert
Organisator war der RC München-Solln mit Unterstützung der Pfarrei St. Johann Baptist. © RC München-Solln

In der Vorweihnachtszeit mag die Spendenbereitschaft der Menschen groß sein - die Leidenschaft einiger Rotary Clubs war es aber auch.

Stephanie Bräuer01.01.2020

Die Organisatoren konnten es selbst kaum glauben. Über 2000 Besucher kamen zum Sollner Adventszauber am Samstag vor dem ersten Advent und es konnten 10.000 Euro für regionale Porjekte gesammelt werden. Ein wahrer Weihnachtszauber, den der  RC München-Solln da auf die Beine gestellt hatte. Der Zaubertrick: Es war ein Weihnachtsmarkt der ganz besonderen Art. Denn hier wurde nichts verkauft, sondern „nur“ gespendet - eigentlich doch ein wahrhaft weihnachtlicher Gedanke! Aber auch das Programm an diesem Samstag, den 30. November 2019. war zauberhaft: Unter anderem spielte ein Bläserchor, sangen ein Kinder- und ein Oratorienchor und es gab sogar ein Adventsmusical. Abgerundet wurde der Tag dann unter anderem von einer Vorabendmesse mit Adventskranzweihe. Und natürlich jede Menge vorweihnachtliche Verköstigungen. Andreas Grünewald, RC München-Solln Mitglied und Organisator des Adventszaubers: "Wir wollten für Groß und Klein, für Jung und Alt einen ganz besonderen Adventsmarkt bieten." Das ist nach Meinung aller Besucher auf ganzer Linie gelungen. 

Zugunsten der Region
Mit den eingenommen Spenden wird es nun für einige regionale Projekte eine schöne Weihnachtsüberraschung geben. Beispiele für unterstützte Projekte sind die Suchtprävention für Jugendliche über den Justin-Rockola-Soforthilfe e.V. sowie die Unterstützung sowohl eines Jugendheims als auch eines Alten- und Service-Zentrums und einer Grund- und Mittelschule.

Fortsetzung folgt
Es mag wahr sein, dass die Spendenbereitschaft der Menschen in dieser Zeit vor Weihnachten besonders groß ist. Die Herzen und Geldbeutel der Menschen öffnen sich aber oft nicht von selbst. Und es bedarf viel leidenschaftlichen Einsatzes um solche Events - wie zum Beispiel auch den neben stehenden Benefiz-Jazz-Frühschoppen in Traunstein – auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns jetzt schon auf viele solcher Events 2020.