https://rotary.de/clubs/distriktberichte/schulwettbewerb-um-3d-drucker-gestartet-a-15408.html
Königstein

Schulwettbewerb um 3D-Drucker gestartet

Königstein - Schulwettbewerb um 3D-Drucker gestartet
Schulleiter Stephan Zalud (links), St. Angela-Schule Königstein, mit RC-Präsident Stefan Pattberg (rechts) bei der Übergabe des Geräts. © RC Bad Soden-Königstein

Der RC Bad Soden-Königstein stattet nach einem Schulwettbewerb die drei örtlichen Gymnasien mit 3D-Druckern aus.

Christian Kaiser14.01.2020

Kürzlich startete an der St. Angela-Schule in Königstein der Wettbewerb der drei Königsteiner Gymnasien um einen vom RC Bad Soden-Königstein ausgelobten 3D-Drucker.

Bis zum Ende des Schuljahres wird der Drucker zwischen den beteiligten Schulen wandern. Eine Jury aus Vertretern des Clubs, Bürgermeister Helm und den Schulleitungen wird danach entscheiden, welche Schule damit das beste Werkstück produziert hat und somit den Drucker behalten darf. 

Nach diesem Schuljahr wird das Projekt aber noch nicht zu Ende sein. Denn der RC Bad Soden-Königstein hat sich verpflichtet, im nächsten und übernächsten Jahr für insgesamt 17.000 Euro jeweils einen weiteren 3D-Drucker für diesen Wettbewerb zur Verfügung zu stellen.

"Mit diesem Projekt wollen wir auch einmal bewusst diejenigen fördern, die sich für die sogenannten MINT-Fächer, also Mathematik, Informatik und Technik interessieren. Dort liegt die Zukunft unseres Landes und es ist wichtig, dass wir schon in den Schulen die Begeisterung für diese Themen wecken. Wir wollten hier nicht auf Politik und Digitalpakt warten, sondern ein starkes Zeichen setzen", so Clubpräsident Stefan Pattberg bei der Übergabe.  

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.