https://rotary.de/clubs/distriktberichte/stipendien-fuer-litauische-kunststudenten-a-9872.html
Offenbach

Stipendien für litauische Kunststudenten

Offenbach - Stipendien für litauische Kunststudenten
V.l.n.r.: Peter Overmann (RC OF), die Studenten Ingrida Kirkliauskaite, Ugne Balciunaite, Karolina Novoselskaja, Edvinas Zukauskas, Erik von Knorre (RC OF) © Klaus Hesse

Seit 15 Jahren gewährt der Rotary Club Offenbach/Main jährlich Studierenden der Kunstakademie Vilnius ein einsemestriges Stipendium an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach (HfG).

Christian Kaiser15.11.2016

Seit 15 Jahren vergibt der RC Offenbach/Main Stipendien an Studierende der Kunstakademie Vilnius, der größten Kunsthochschule im Baltikum. Bislang haben so 16 junge Litauer ihre kreativen Fertigkeiten an der renommierten Offenbacher Hochschule für Gestaltung weiter entwickelt. Darüberhinaus nutzten sie die Möglichkeit, internationale Erfahrungen zu sammeln und Freundschaften zu knüpfen. Das Gesamtvolumen dieser Stipendien beziffert der RC Offenbach/Main auf 75.000 Euro.

Anlässlich des Jubiläums, das zufällig in das Jahr der 60. Clubcharter fällt, zeigten litauische Stipendiaten der vergangenen 15 Jahre eine Auswahl ihrer Werke. Die erste von zwei Ausstellungen hat bereits im Mai in Vilnius stattgefunden. Zur Eröffnung war auch Vytautas Landsbergis, erster Staatspräsident Litauens nach der Unabhängigkeit, gekommen.

Anfang November waren nun die Werke der Litauer Künstler auch in Offenbach zu sehen. In der Zollamt Galerie der HfG hatte Prof. Klaus Hesse gemeinsam mit vier ehemaligen litauischen Stipendiaten die Ausstellung konzipiert.

Anlässlich der Vernissage konnte der Präsident des RC Offenbach/Main, Peter Overmann, unter vielen Gästen auch den Rektor der Kunstakademie Vilnius, Audrius Klimas, begrüßen. Der Litauerin Rita Baceviciene sprach der Clubpräsident seinen besonderen Dank aus - hatte sie doch seit Beginn des Projektes in Zusammenarbeit mit litauischen Rotary Clubs und der Kunstakademie Vilnius die Stipendiaten ausgesucht und von ihnen Deutschprüfungen abgenommen. Sie war auf Anregung des Offenbacher Clubs für ihren Einsatz bereits von Rotary International ausgezeichnet worden.

Ebenso dankte der Clubpräsident dem Verein Freunde der HfG und der Dr. Marschner Stiftung sowie der IHK Offenbach für die Unterstützung beider Ausstellungen.

Erik von Knorre, Initiator der Stipendien und im Rotary Club Offenbach/Main verantwortlich für den internationalen Dienst, sieht in den Ausstellungen eine besondere Bestätigung des Projektes. Die Veranstaltungen und die Gespräche in ihrem Rahmen könnten der Start auch für ein Studium Offenbacher Studenten in Vilnius werden, so von Knorre.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.