https://rotary.de/clubs/distriktberichte/tut-gut-scheine-a-17216.html
Gießen

Tut-Gut-Scheine

Gießen - Tut-Gut-Scheine
Gutscheine für leckeres Essen, zusammengefasst in einem kleinen Heftchen © Michael Krönung,RC Gießen (alle Fotos)

Der Rotary Club Gießen holt mit seiner Aktion "Tut-Gut" bedürftige Menschen aus ihrer Einsamkeit.

Christian Kaiser17.12.2020

2020, rc gießen, club logo

Corona hat das soziale, gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben in einem bisher nicht bekannten Ausmaß eingeschränkt. Manchen fehlt das kulturelle und persönliche Miteinander, andere sind wirtschaftlich betroffen oder die existenzielle Basis ist sogar eingebrochen.

Und dann sind da noch die Mitmenschen, die auch schon vor Corona in Not waren und jetzt von der Wohlfahrtspflege schwerer erreichbar sind. Der Rotary Club Gießen hat mit seinen sozialen und kulturellen Projekten auch immer Veranstaltungen sozialer Einrichtungen während der Weihnachtszeit unterstützt. 

Zusammenkünfte, auch mit Menschen in Not, sind jedoch wegen der gesetzlichen Bestimmungen zu Corona zurzeit nicht möglich. Aus diesem Grund wurde ein neues Projekt unter dem Titel „TutGut“ ins Leben gerufen. Hierbei finanziert der Rotary Club Gießen 400 Gutscheinhefte im Wert von je 25 Euro.

In Partnerschaft mit der Werkstattkirche und in Kooperation mit Caritas, Diakonie und Aktion-Perspektiven e.V. werden diese Hefte an bedürftige Personen und Familien ausgegeben. Ziel dabei ist, die wegen Corona noch eingeschränkter lebenden Menschen „ins Freie zu holen“, so dass auch sie eigenständig an der städtischen gastronomischen Vielfalt teilnehmen können.

Ein Gang zu den mitwirkenden gastronomischen Einrichtungen WoschtAnna, Gutburgerlich und Reynabi ist unter Einhaltung der Auflagen zu Corona möglich und bringt Abwechslung und schöne Momente in den tristen Alltag  dieser Menschen.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.