https://rotary.de/editorial-a-2776.html
Rotary Magazin

Editorial

Rotary Magazin - Editorial
Heinrich Köhler (RC Hamburg-Deichtor), Vorsitzender des Verwaltungsrats der Rotary Verlags GmbH

Heinrich Köhler11.01.2013

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Rotary Magazin findet in den letzten Jahren wachsende Zustimmung inner- wie außerhalb unserer Organisation. Der von den Gründern unseres Verlags formulierte Anspruch, mit unserer Mitgliederzeitschrift eine aussagefähige Visitenkarte für Rotary zu bieten, wird in jeder Ausgabe gut erfüllt. Dennoch geben sich Redaktion und Verlag mit dem bisher Erreichten nicht zufrieden: die Einführung unseres Online-Magazins vor wenigen Wochen ist ein folgerichtiges Resultat dieser Initia­tive. Damit verfügt Rotary nunmehr über ein ansprechendes Informationsportal, mit dem die Leser nicht nur schneller, sondern auch umfassender informiert werden. Wir wollen und können mit diesem Internetauftritt zusätzlich die Öffentlichkeit besser über das Wirken unserer Organisation informieren. Wir sind gespannt und haben großes Interesse an Ihrer Beurteilung des Online-Magazins.

Doch auch das klassische Print-Heft wird weiterentwickelt. So wurde im vergangenen Jahr mit der Quartalsbeilage „Personalia“ ein neuer Leserservice eingeführt, der über die Mitgliederentwicklung Rotarys in Deutschland und Österreich unterrichtet. Auch in der vorliegenden Ausgabe informiert Rotary Magazin Personalia über Neuaufnahmen, Todesfälle, Austritte und Ehrungen. Darüber hinaus hat das Redaktionsteam erstmals einen Messekalender entwickelt, der – analog zum Festspielkalender – wichtige Ausstellungen und Kongresse vorstellt. Darin sind auch die jeweiligen rotarischen Messetische enthalten. Diese zusätzlichen Service-Elemente – von der Umfangserweiterung des Print-Heftes über die diversen Beilagen bis hin zum Online-Magazin – sind durch personelle und materielle Resourcenoptimierung des Verlags erbracht worden, ohne die Leser finanziell höher zu belasten. Da wir in diesem Jahr mit Kostensteigerungen konfrontiert werden – nicht nur bei Porti und Papier – ist mittelfristig jedoch eine Er­höhung des Abonnementpreises zwingend. Die gute Nachricht: In diesem Jahr versucht der Verlag, noch ohne eine Preiserhöhung auszukommen.

Für das noch junge Jahr 2013 wünsche ich Ihnen auch im Namen meiner Kollegen Dr. Anton Hilscher (RC Wien) und Dr. Wolf-Michael Schmid (RC Helmstedt), der Mitarbeiter der Rotary Verlags GmbH und der Herausgeber des Rotary Magazins alles Gute, vor allem Gesundheit, Erfolg, Glück, Zufriedenheit und Erfüllung in Ihrem beruflichen und familiären Umfeld. Und natürlich viel Freude mit und an Rotary. Bitte begleiten Sie auch in den kommenden zwölf Monaten das Rotary Magazin interessiert und konstruktiv kritisch.

Es grüßt Sie herzlichst
Ihr
Heinrich Köhler (RC Hamburg-Deichtor)
Vorsitzender des Verwaltungsrats der Rotary Verlags GmbH