DGR-Frühjahrstagung in Mannheim - Eine runde Sache in der Quadratestadt

Der künftige Sekretär Peter Diepold, Erich Bauer, Nachfolger von Hildegard Dressino als DGR-Sprecher und Hildegard Dressino. Nicht im Bildausschnitt: Schatzmeister Adolf Schätzlein sowie der aktuelle Sekretär Karl Steidle © Privat

14.05.2013

DGR-Frühjahrstagung in Mannheim

Eine runde Sache in der Quadratestadt

Insa Fölster

Es war die letzte Sitzung vor dem Ämterwechsel zum neuen rotarischen Jahr, die Hildegard Dressino in ihrer Funktion als Vorsitzende des Deutschen Governorrates (DGR) leitete. Am Ende zog sie eine eindeutige Bilanz: „Rotary macht richtig Spaß“. Auch auf der diesjährigen Frühjahrstagung in der Quadratestadt Mannheim mischten sich freundschaftliche, fröhliche und viele konzentrierte Momente mit angeregten Diskussionen während der langen Sitzungstage. Gleich zu Beginn stand die Ehrung von Past-Gov. Uwe Kayser (RC Neandertal) auf dem Programm. Regional Rotary Foundation Coordinator (RRFC) Martin Gutsche nutzte den Rahmen der Frühjahrstagung, um den Past-Governor aus Distrikt 1810 zu ehren. Uwe Kayser ist der erste Rotarier eines deutschen Clubs, der aufgenommen wurde in die Be Quest Society, weil er mit seinem persönlichen Nachlass das Dauervermögen der Rotary Foundation unterstützt. „Der Permanent (Endowment) Fund ist für mich das Rückgrat Rotarys. Dort liegt ein Kernkapital, das Früchte tragen soll“, hieß es in seiner Rede, die von Martin Gutsche verlesen wurde, da Uwe Kayser aus Gesundheitsgründen nicht anwesend sein konnte. Und weiter: „Ich halte es für keine schlechte Idee, für den Todesfall auch an Rotary zu denken – eine top Adresse der Welt, wenn es um Gemeindienst und internationale Hilfe geht.“ Martin Gutsche fasste den Schritt Uwe Kaysers in seiner Laudatio zusammen: „Es ist für mich ein Zeichen des Vertrauens in unsere Organisation.“ In einem rotarischen Jahr stehen aus dem Endowment Fund Erträge von rund acht Millionen US-Dollar für Programme der Rotary Foundation zur Verfügung. Ab Juli führt RI das Amt des Endowment Major Gift Advisers (EMGA) ein. Einer von ihnen ist für das rotarische Jahr 2013/14 Past-RI-Direktor Ekkehart Pandel: „Die Endowment Major Gift Adviser sollen Kontakte zu Rotariern knüpfen, von denen man hofft, dass sie RI und die Foundation mit Spenden oder im Testament berücksichtigen.“

Ämterwechsel

Martin Gutsche schloss als RRFC an die Ehrung mit seinem Vortrag „Meister, Macher oder Moderator?“ an. „Du bist alles in einer Person. Was du uns in deinen Schulungen mitgegeben hast, wird mit Sicherheit nachwirken“, sagte Hildegard Dressino. Sie würdigte mit diesen Worten auch seine Amtszeit, die ebenfalls zum rotarischen Jahreswechsel zu Ende geht, nachdem er den Governorrat in 20 Sitzungen in Folge mit seinen Vorträgen in verschiedenen Rollen bereichert hat. Sein Nachfolger wird Past-Gov. Rüdiger Götz, der außerdem zum neuen Beauftragten für den Gemeindienst gewählt wurde. Das Amt des Rotary Coordinators bekleidet ab Juli 2013 Peter Iblher, der Claus-Michael Pautzke nachfolgt. Peter Hübner ging in seiner Funktion als Public Image Coordinator in seinem Vortrag unter anderem auch auf Aspekte von Websites ein und rief dazu auf, in einem „Frühjahrsputz“ die Distrikt- und Clubwebsites zu aktualisieren.

Intensive Diskussionen gab es zur Zukunftssicherung und Weiterentwicklung von RO.CAS und RO.WEB. Neben der Sicherung der finanziellen und technischen Basis beider Systeme stand die strategische Ausrichtung von RO.WEB im Sinne einer Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung im Fokus.

Unter dem Motto „Potenziale nutzen“ stellte Stephanie Theobald das Europa/Afrika-Büro von RI in Zürich vor und sprach vom RI-Sekretariat als dem „Schmieröl von Rotary“. Neues von RI übermittelte auch Past-RI-Direktor Ekkehart Pandel: RI wird Partner der Expo 2015 in Mailand sein. Jeden Monat soll auf der Expo einer der sechs Schwerpunktbereiche ausführlich vorgestellt werden. Alle Rotarian Action Groups, so Ekkehart Pandel, sind daher aufgerufen, Projekte vorzustellen. Eine Statistik zu Spendeneingängen und Anlageergebnissen präsentierte Sybe Visser für den Rotary Deutschland Gemeindienst e.?V. und die Deutsche Rotarische Stiftung. Außerdem verwies er auf das neue Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes. Danach ist u.?a. die Frist zur Mittelverwendung seit dem 1. Januar auf zwei Jahre ausgeweitet worden. Das ist auch für RDG und die Projekte der Rotarier von Bedeutung. End Polio Now Coordinator Hans Pfarr animierte die Governor-Crews, zum Thema Polio weiterhin zu „kommunizieren, informieren und zu motivieren“. Die Anstrengungen zur Bekämpfung der Kinderlähmung müssen noch bestehen bleiben, obwohl 2013 bisher nur noch 16 neue Fälle zu verzeichnen sind. Passend zum Thema stellte Past-Gov. Rainer Späth die für 2014 geplante Governor-Sternfahrt „Rotary radelt“ zugunsten der Projekte „gesunde kids“ und „End Polio Now“ vor.

Die Jugend im Blick

Während der Rotaract-Deutschland-Komitee- (RDK)-Vorsitzende Tobias Seidel zufrieden auf eine gelungene Deutschlandkonferenz in Eckernförde zurückblickte und der künftige RDK-Vorsitzende Florian Wackermann zur DeuKo 2014 nach Aachen einlud, stellten die Repräsentanten von Interact Clara Sandmann und Björn Weissenberger vom Interact Club Mainz ihre geplante Deutschlandkonferenz im Juni in Mainz vor.

Der künftige Jugenddienst-Beauftragte, Governor Franz Josef Aka, berichtete von einer Namensänderung des New Generations Exchange. Er wird in New Generations Service Exchange umbenannt. Damit soll, so Franz Josef Aka, der soziale Gedanke deutlicher werden, der auch im Jugendaustausch verankert ist.

Beim festlichen Abendessen im Casino der BASF in Ludwigshafen wurden Hildegard Dressino als DGR-Vorsitzende und Sekretär Karl Steidle jeweils mit Paul-Harris-Fellow-Auszeichnungen mit zwei Saphiren geehrt. Den Staffelstab allerdings wird Hildegard Dressino mit zur RI Convention nach Lissabon nehmen. Dort soll die offizielle Staffelstabübergabe an ihren Nachfolger Erich Bauer stattfinden. Neuer DGR-Sekretär wird ab Juli Past-Governor Peter Diepold.

Erschienen in Rotary Magazin 5/2013

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen