https://rotary.de/feriencamps-in-europa-sind-angesagt-a-1469.html
Jugenddienst

Feriencamps in Europa sind angesagt

Jugenddienst - Feriencamps in Europa sind angesagt
Mitglieder des Interact Clubs Heidelberg sammeln Lebensmittel bei der "Kauf eins mehr"-Aktion im Supermarkt

Holger Knaack06.07.2012

Die Austauschzahlen des Rotary Jugenddienstes Deutschland (RJD) sind im Jahresaustausch stabil und haben sich nach der Schulzeitverkürzung bei 650 eingependelt. Die Zahl der Ferienaustausche dagegen steigt von Jahr zu Jahr und hat die 600 überschritten. Immer beliebter werden die Feriencamps in Europa.

Eckard Musick (RC Gifhorn-Wolfsburg) verlässt nach sechs Jahren satzungsgemäß den geschäftsführenden Vorstand. Er hat maßgeblich zum Aufbau und Erfolg unseres Multidis­triks Rotary Jugenddienst Deutschland e.V. beigetragen. Als 2. Vorsitzender folgt ihm im Amt Jürgen Lingnau (RC Mainz), ehemaliger Jugenddienstleiter des Distrikts 1860. Im Austauschjahr 2012/13 hat RJD sechs Stipendien à 1500 Euro vergeben können. Zur besseren Integration der Austauschschüler in die Rotary Clubs und Schulen soll der Sprachunterricht für Inbounds auf allen Ebenen ausgeweitet werden. Erstmals wird in diesem Jahr mit einer weltweiten Aktion aller Distrikte eine internetgestützte Befragung der Rückkehrer durchgeführt. Die Testbefragungen versprechen Ergebnisse, die die Qualität unseres Austausches verbessern helfen.

www.rotary-jugenddienst.de