https://rotary.de/gesellschaft/jetzt-sind-wir-dran-spendenaktionen-als-fluthilfe-fuer-die-ahr-region-a-18766.html
Wittenberg

"Jetzt sind wir dran": Spendenaktionen als Fluthilfe für die Ahr-Region

Wittenberg -
Die Wittenberger Rotarier sorgen mit verschiedenen Aktionen für Spenden für Flutopfer. Hier ein Bild, das bei einer Kunstauktion versteigert wurde © Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH/Wittenberger Sonntag

Die Opfer der Hochwasser-Katastrophe im Juli hatten die Rotarier des RC Lutherstadt Wittenberg im Blick. Zum Beispiel mit Hofkonzerten und Kunst-Versteigerungen

13.09.2021

Der RC Lutherstadt Wittenberg erlebte bereits 2002 und 2013 bei den Flutereignissen an der Elbe, was es bedeutet, Rotarier zu sein. Von vielen Clubs aus ganz Deutschland erhielten die Wittenberger finanzielle Unterstützung, die sie den damals Hochwassergeschädigten überreichen durften. Die damals ins Leben gerufenen Spendenaktionen erbrachten im Jahre 2002 ca. 300.000 Euround im Jahre 2013 ca. 96.000 Euro. Bei der Verteilung der Spenden achtete der Club darauf, dass keine Spende ausgereicht wurde, sofern diese eine eventuelle Versicherungsleistung oder eine öffentliche Förderung kürzt.

Als die Mitglieder des Clubs von der Flutkatastrophe im Westen und Süden Deutschlands erfuhren, zögerten sie nicht lange und ergriffen die Chance, erneut eine Spendenaktion ins Leben zu rufen, um nun etwas zurückzugeben — sich somit bei den damaligen Unterstützer-Clubs zu bedanken. Die Wittenberger nahmen Kontakt auf mit allen Spenderclubs aus 2013, die seinerzeit halfen. Und tatsächlich meldeten sich drei Clubs, die nun bereits die ersten Spenden erhielten. Weiterhin nahm der RC Lutherstadt Wittenberg Kontakt auf mit allen Clubs auf, die im Ahrtal oder in der Eifel ansässig sind.

Mehrteilige Spendenaktion

Die Spendenaktion des Clubs startete mit den Wittenberger Hofkonzerten. Spontane Sammelaktionen bei den Gästen der Konzerte brachten erste Spendeneinnahmen. Auch für die Versteigerung eines Triptychons mit Bildern aus der Lutherstadt Wittenberg wurde kurzerhand der Spendenerlös zu 100 Prozent der rotarischen Spendenaktion zugesprochen. Es folgten mehrere Spendenaufrufe an die Bevölkerung und an Firmen aus der Region über die Presse, Aufrufe an die Sponsoren der Wittenberger Hofkonzerte und es wurde in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Wittenberg und Mitgliedern des Clubs ein Benefizwochenende mit Konzerten auf der Wittenberger Schlosswiese geplant. Dieses wird am 18./19. September 2021 stattfinden und bildet den Abschluss der Spendenaktion.

Es wird Konzerte der Kreismusikschule mit ihren Schülern geben. Die junge Eleven treten dabei zum ersten Mal  vor Eltern oder Großeltern auf einer großen Bühne auf. Am Abend wird die italienische Sängerin Elena Bianchi — Ehefrau eines rotarischen Freundes — mit diversen Künstlern aus der Lutherstadt Wittenberg ein Konzert geben (Elena & Friends). Zudem findet in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund ein Kinderfest mit Bambini- und Altstadtlauf statt, eingerahmt vom "Wittenberger Entenrennen". Zum Abschluss gibt es ein Benefiz-Frühschoppen-Konzert mit der Wittenberger BigBand. Und an allen Tagen werden unsere die rotarischen Freunde hinter dem Tresen stehen und Getränke verkaufen, die Jägerschaft Wittenberg 2020 e.V. sponsort Wildgrillwürste und wird diese ebenfalls mit Unterstützung des Bundestagsabgeordneten Sepp Müller für den guten Zweck verkaufen.

Allein für das Benefizwochenende konnten durch den Kartenvorverkauf und die Zuwendungen einiger Spender bereits im Vorfeld über 15.000 Euro eingenommen werden. Insgesamt erzielte der Club  inzwischen einen Spendenerlös von 102.926,15 Euro.

Auszahlungen bereits im Gange

Zuletzt konnten bereits 65.000 Euro an acht rotarische Clubs, die in der Hochwasserregion ansässig sind, für deren Spendenaktivitäten überwiesen werden. Diese Clubs kümmern sich nun um die Verteilung der Spendengelder an diejenigen Bewohner, die es besonders schwer getroffen hat.


Lesen Sie hier mehr zu den Aktionen der Wittenberger Rotarier: Mitteldeutsche Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, Facebook, Facebook

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.rotary-wittenberg.de

Spenden können auf folgendes Konto unter Angabe des Spenders inkl. Adresse angewiesen werden.
Empfänger: Rotary Hilfswerk Lutherstadt Wittenberg e.V.
IBAN: DE33 8006 3598 0000 4165 76