Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/ein-projekt-der-rotarischen-familie-aus-esslingen-a-14128.html
Gemeinsam für "Saftzwerge"

Ein Projekt der rotarischen Familie aus Esslingen

Gemeinsam für
Die Rotaracter vom Saftzwerge-Projekt des RAC Esslingen zusammen mit den Stiftern des ROSYNE-Preises, PDG Claus-Michael Pautzke (RC Berlin-Spree) und seine Frau Ilse © Hinzmedia

Im Distrikt 1830 ernteten Rotarier und Rotaracter viel Lob und den ROSYNE-Preis für ein gemeinsames Vorhaben: das Projekt "Saftzwerge".

30.04.2019

Streuobstwiesen sind fester Bestandteil unserer Kulturlandschaft und aus der heimischen Natur nicht wegzudenken. Allerdings werden die Äpfel immer seltener gepflückt und verfaulen am Boden oder noch bis ins Frühjahr an den Bäumen. Währenddessen kaufen wir Äpfel und Apfelschorle aus allen Ecken der Welt im Supermarkt. Selbstverständlich ist die Ernte und Pflege von Streuobstwiesen aufwendig, anstrengend und kaum wirtschaftlich durchführbar. Deshalb aber die Apfelbäume sich selbst überlassen?

Der RAC Esslingen hat für dieses Problem eine Lösung: "Saftzwerge". Ziel des Projektes Saftzwerge ist es, zusammen mit Kindern an einem Aktionstag die Äpfel von Streuobstwiesen zu ernten und diese zu Saft zu verarbeiten. Der Saft wird einerseits an die Schulen und Kindergärten verteilt und andererseits verkauft. Der Erlös kommt Kindern zu Gute, die in sozial benachteiligten Familien leben. Die Kinder lernen lokale Produkte und deren Verarbeitung kennen, können sich mit Verschwendung und Wertschätzung von Lebensmitteln auseinandersetzen und entwickeln früh ein Bewusstsein für die lokale Natur.

"Das Besondere an Saftzwerge ist, dass es sich um ein regionales Projekt handelt, das natürlich nicht an Esslingen gebunden ist", so die Initiatoren vom RAC Esslingen. Ziel ist es, ein professionelles Konzept auf die Beine zu stellen, so dass alle interessierten Rotary und Rotaract Clubs im Distrikt, in Deutschland und darüber hinaus das Projekt übernehmen und umsetzen können, so die Intention der Rotaracter. Damit würden im berichteten Fall nicht nur die Beziehungen zwischen den drei Clubs in Esslingen, sondern auch die vieler anderer Clubs weltweit gefördert.

Über Nachrichten und Erfahrungen freut sich der RAC unter: Esslingen-Saftzwerge@rotaract.de