https://rotary.de/gesundheit/kinderfuesse-brauchen-hilfe-a-10481.html
RC Kremsmünster

Kinderfüße brauchen Hilfe

RC Kremsmünster - Kinderfüße brauchen Hilfe
Dr. Orthner betastet das verformte Füßchen eines Kindes in Indien. Operation? Gehhilfe? Beinschiene? - Auf jeden Fall gibt es Hilfe für den Kleinen. © Ishwar/RC Kremsmünster

Der RC Kremsmünster unterstützt zwei Ärzte, die in den ärmsten Regionen der Welt Kinder und Jugendliche kostenlos operieren und ihnen so das Laufen (leichter) möglich machen.

22.03.2017

Eine sehr wertvolle Sache, findet Rotarier Daniel Fürstberger - und unterstützt auch als Geschäftsführer der Druckerei Mittermüller das Projekt des RC Kremsmünster. In der Druckerei gehen seit Kurzem für jeden neuen Druckauftrag, der von den Kunden mit dem Vermerk "Rotary" versehen wird, drei Prozent der Auftragssumme auf das Konto des Projekts.

Mit dem Geld reisen Dr. Ernst Orthner und seine Frau Veronika Gattermayr mit ihrem Team mehrnals pro Jahr in die armen Regionen der Welt und operieren dort kostenlos Kinder und Jugendliche. Dr. Orthner ist Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie mit Spezialgebiet Fußchirurgie. Mit seinem Fachwissen und Können kann er den Operierten einen lebenswerteren Alltag ermöglichen.

Doch sehr häufig mangelt es an den nötigsten Materialien und Werkzeugen. Auch Wasser und Strom sind nicht immer vor Ort zu haben. Auch die Operationsräume sind meist unterer Standard. Damit die Fußoperationen dennoch möglich sind, beteiligt sich auch der Partnerclub - RC Rottaler Bäderdreieck - an der Finanzierung. Er veranstaltet jährlich einen Land- und Flohmarkt zugunsten des Projekts. So können weitere Kinder mit schweren körperlichen Missbildungen operiert werden.

Mehr dazu sehen Sie in diesem Film:

 
"Es ist mehr als ersichtlich, wie wertvoll unsere Spenden für hilfsbedürftige Menschen sind und wir freuen uns, mit der Unterstützung unserer Kunden hier wertvolle Hilfe geben zu können", so Daniel Fürstberger. Jeder Kunde könne das Projekt natürlich auch zusätzlich mit einer Spende oder einem höheren Betrag unterstützen. (Spendenbestätigung ist möglich, Informationen über D. Fürstberger oder www.mittermueller.at/rotary)
 
"Dr. ­Orthner ­erzählt­ uns­ immer­ wieder­ von der ­großen­ Dankbarkeit ­dieser Kinder­ und­ deren­ Familien, ­die ­oft­ für minimalsten Geldaufwand ein zu 100 Prozent besseres Leben erwarten­ dürfen. Herr­ Orthner­ zeigte­ uns auch ­auf, dass­ man ­für nur ­50 ­bis ­100 Euro­ so­ eine­ Operation ­durchführen oder Prothesen ­und ­Gehhilfen­ kaufen ­kann." Deshalb finde die Aktion weiterhin große Unterstützung.