Global Grant - WASH-Program in Lusaka gestartet

Die Wasserausgabe - die sich nun ändern wird. © RC Bad Bederkesa (alle Fotos)

24.07.2017

Global Grant

WASH-Program in Lusaka gestartet

Vier norddeutsche Rotary Clubs ermöglichen in Sambia einer Gemeinde eine bessere Wasserversorgung.

Das WASH-Programm (Water and Sanitation Health) soll die sanitären Bedingungen an elf Schulen mit 2 500 Schülern in Ng‘ombe, Lusaka, verbessern. In dem Elendsviertel Ng’ombe leben 80.000 Einwohner, von denen die Hälfte jünger als 15 Jahre alt ist.

Hintergrund für die Aktion: Das Wasser ist hoch mit Keimen belastet, was zu Erkrankungen vieler Kinder führt. Und kranke Kinder können nicht zur  Schule gehen und lernen.

Schulklasse, Lusaka, Sambia, Global Grant, RC Bad Bederkesa
Blick in ein Schulzimmer

Mit dem Programm werden unter anderem durch den Bau von Toiletten und Waschbecken hygienische und gesundheitliche Anforderungen erfüllt. Parallel zu den Baumaßnahmen werden Lehrer, Schüler, Eltern und Vertreter der Gemeinde zu den Themen Wasser, sanitäre Anlagen und Hygiene geschult. WASH-Ausschüsse sorgen zudem dafür, dass hygienisches Verhalten an den Schulen und in der Gemeinde zur Selbstverständlichkeit wird. Zudem können die Schulen mit Informations-, Ausbildungs- und Kommunikationsmaterial für sichere WASH-Praktiken werben

Das Gesamtprojekt hat ein Volumen von 147.000,00 US-Dollar und wird vom Rotary Club Bad Bederkesa zusammen mit den Clubs Bremerhaven, Bremerhaven-Nordsee, Nordenham und Brake-Unterweser, mit DDF-Mitteln (District Designated Fund - ein von der Rotary Foundation verwalteter Fonds, über den die Distrikte selbst verfügen können) und Mitteln der Rotary Foundation (TRF) finanziert. Der Global Grant wurde am 19. Juli von der Foundation genehmigt.

Weiterhin unterstützt die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung den „Förderverein Roland von Beers“, der von der Stiftung mit 34.000 Euro für das Projekt finanziell gefördert wird. Host Club ist der Rotary Club of Nkwasi, Lusaka.

Hintergrund: Wasser und Hygiene

Der Zugang zu sauberem Wasser ist die Voraussetzung für Hygiene und Krankheitsvorsorge. Dabei sind Projekte gefragt, die den Zugang zu Trinkwasser ermöglichen. Artikel lesen »

Rotary Magazin 12/2017

Rotary Magazin Heft 12/2017

Titelthema

Heilige Räume

Jetzt ist wieder die Zeit der Adventskonzerte, Krippenspiele, Fest-Gottesdienste. Doch auch sonst erfreuen sich Kirchen zunehmenden Interesses – als Stätten prachtvoller Kunst und als Orte der Einkehr.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesundheit

John F. Germ Martin W. Huff Peter Iblher Gerald Huber Matthias Schütt Peter Leinberger

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen