https://rotary.de/clubs/distriktberichte/jubilaeumsfeier-ohne-frack-und-feuerwerk-a-10840.html
Alsfeld

Jubiläumsfeier ohne Frack und Feuerwerk

Alsfeld - Jubiläumsfeier ohne Frack und Feuerwerk
DG Michael von Zitzewitz und Clubpräsident Martin Heinz beim Festakt © Ronja Heinzl

Der RC Alsfeld feierte sein 50jähriges Bestehen – unter anderem mit Festakt, Benefizkonzert und Galadinner.

Christian Kaiser08.06.2017

Ganz ohne Frack und Feuerwerk wollten die Alsfelder Rotarier ihre 50. Charter feiern, um das so eingesparte Geld für soziale Projekte zur Verfügung zu haben. Aber ohne Galadinner mit Livemusik ging es nachher doch nicht ab.

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stand jedoch der Festakt in der Alsfelder Dreifaltigkeitskirche.

Präsident Dr. Martin Heinzl hieß neben Governor Michael v. Zitzewitz und Bürgermeister Stephan Paule zahlreiche Gäste willkommen, darunter eine Delegation des Partnerclubs RC Ried (Österreich).

Nach Grußworten der Präsidenten des RC Ried, RC Marburg-Schloss, RC Schwalmstadt und RC Lauterbach-Schlitz folgte die Ansprache von Governor Michael von Zitzewitz, der unter dem Titel „Vom Neander-Tal zum Digi-Tal“ unter anderem den beschleunigten Wandel der Zeit zu seinem Thema machte. Nicht nur die Digitalisierung, sondern auch die demografischen und geopolitischen Veränderungen trieben diese Entwicklung voran. Die ganze Gesellschaft sei davon betroffen und insbesondere Rotary müsse sich diesem Wandel stellen. „Leben ist Veränderung und Leben braucht Mut“, gab er den versammelten Freundinnen und Freunde mit auf den Weg. 

Es schloss sich ein öffentliches Benefizkonzert an. Wolfgang Kühnl (Orchesterpianist der Berliner Philharmoniker) und Matthias Glander (erster Soloklarinettist der Staatskapelle Berlin) begeisterten die Besucher in der voll besetzten Kirche mit Werken der Romantik.

Bildung und Wirtschaft in der Pause

In der Konzertpause hielt der hessische Kultusminister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz (RC Düsseldorf-Kaiserpfalz) die Festrede und gab tiefe Einblicke in das deutsche Bildungs- und Wissenschaftssystem. Er vergaß dabei auch nicht, vor großem Publikum das vielfältige Wirken Rotarys in der Gesellschaft darzustellen.

Die Jubiläumsfeier nahm Präsident Heinzl außerdem zum Anlass, die Freunde Rainer Jonas, Hans Bernhard und Gerhard Kühnl mit einem Paul-Harris-Fellow für ihre Verdienste um den Club auszuzeichnen. Eine besondere Freude war es ihm, Franz Buchinger vom RC Ried den 2. Saphir zum PHF zu verleihen.

Nach dem Konzert freuten sich die rotarischen Veranstalter über Einnahmen in Höhe von  4.375 Euro, die ungekürzt dem Schülerlabor des Alsfelder Albert-Schweitzer-Gymnasiums zugute kommen.

Die Jubiläumsfeiern – ohne Frack und Feuerwerk – sind damit noch nicht zu Ende:  So haben die durch Terminüberschneidungen am Kommen gehinderten Freunde aus Frankreich (RC Le Bourget-Aulnay) und Belgien (RC Mechelen) ihre Teilnahme an der Clubfahrt nach Trier zugesagt, um ihre freundschaftliche Verbundenheit gerade im Jubiläumsjahr zu zeigen.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.