Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rotary-club-radolfzell-hegau-regional-und-international-aktiv-a-14485.html
Radolfzell-Hegau

Rotary Club Radolfzell-Hegau regional und international aktiv

Radolfzell-Hegau - Rotary Club Radolfzell-Hegau regional und international aktiv
Michael Hohner (li.) ist der neue Präsident des Rotary Clubs Radolfzell-Hegau. Er übernahm das Amt von Bernhard Hertrich, der auf ein erfolgreiches rotarisches Jahr zurückblicken kann. © Cornelia Bambini-Adam

Michael Hohner ist neuer Präsident. Sein Vorgänger Bernhard Hertrich blickt auf ein bewegtes Jahr zurück mit einer großen Vielfalt der Projekte.

Peter Leinberger02.07.2019

Mit dem Beginn des Sommers dreht sich das rotarische Rad wieder weiter: Michael Hohner ist neuer Präsident des Rotary Clubs Radolfzell-Hegau für das Jahr 2019/2020.

Mit Freude übernahm er bei der Ämterübergabe im Strandcafé auf der Mettnau die Präsidentschaftskette von Bernhard Hertrich, der zuvor auf ein bewegtes Jahr zurückblickte: „Unser Club war erneut regional und international aktiv, es gab interessante Treffen sowie zahlreiche schöne, freundschaftliche Begegnungen“, sagte Hertrich und bedankte sich für die Unterstützung. Insbesondere freute er sich auch über die beiden neu aufgenommen Mitglieder Petra Bialoncig und Karsten Just.

Vielfalt der Projekte

Mit der Weihnachtsspende und durch die Alfons und Maryana Böhringer Stiftung unterstützte der Rotary Club Radolfzell-Hegau unter anderem die Doris-Epple-Stiftung „Armenhilfe in Russland“, die „Hilfe für Simbabwe“, die Zeller Kultur, die Montessori-Klassen der Sonnenrainschule und die Weltklasse des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums. Zudem konnten durch die Sammlung von Plastikdeckeln, für die sich Christoph Duncker federführend verantwortlich zeigte, mehr als 10.000 Polio-Impfungen ermöglicht werden. Ein weiteres großes Projekt war das Malaria-Seminar in Pristina mit 40 jungen Menschen aus dem Kosovo, der Türkei, Griechenland und Deutschland sowie Referenten der WHO, das Wolfgang Uebel und Matthias Feil erfolgreich organisierten. Die Ergebnisse wurden auch an einem Tag bei der Rotary World Convention im Juni in Hamburg vorgestellt. „Wir können stolz sein auf unseren Club“, fasste es Bernhard Hertrich zusammen.

Bewärtes wird beibehalten

An die Aktivitäten nahtlos anknüpfen wird Michael Hohner. Dies zeigte sich gleich bei seinem kleinen Ausblick. International sollen die Projekte mit der Türkei weitergehen und vor Ort wird sich der Rotary Club mit dem b.free Saftladen beim Abendmarkt beteiligen. Außerdem wird es einen Zuschuss für den Projekttag zum Klimaschutz der Schule Schloss Gaienhofen am 5.Juli 2019 geben. „Das Motto des neuen rotarischen Jahres ist „Rotary verbindet die Welt“. Ich freue mich auf die lokalen und internationalen Verbindungen, die wir menschlich und sozial gemeinsam knüpfen werden“, erklärt Michel Hohner zum Einstieg in sein Präsidentenjahr.

Cornelia Bambini-Adam

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.