https://rotary.de/clubs/distriktberichte/sport-spricht-alle-sprachen-a-7954.html
Flensburg

"Sport spricht alle Sprachen"

Flensburg -
Beim "Lauf zwischen den Meeren" von Husum nach Damp nahmen zwei Mannschaften mit Mitgliedern der vier Flensburger RC teil © RC Flensburg-Nordertor

Flensburger Rotarier nahmen mit zwei Mannschaften am Lauf zwischen den Meeren teil

Can Özren12.08.2015

Als einziges deutsches Bundesland liegt Schleswig-Holstein an zwei Meeren. Eine symbolische Aktion zur Verbundenheit des Landes mit Nord- und Ostsee ist der "Lauf zwischen den Meeren", eine 95,5 Kilometer lange Strecke von Husum nach Damp. Gemeinsam mit 700 Mannschaften gingen in diesem wieder zwei rotarische Teams an den Start, jeweils mit Mitgliedern der vier Flensburger RC. Organisiert hatte Rot. Gerd Pontius vom  RC Flensburg Nordertor die jährliche Teilnahme ist. Die Alterspanne der rotarischen Läufer reichte von 36 bis 75 Lebensjahren. An der Aktion nehmen allerdings noch mehr Rotarier oder Angehörige teil. Sie fahren die Läufer zu ihren jeweiligen Startpunkten. "Schon die Vorbereitung auf den Lauf fördert die rotarische Gemeinschaft", sagt Pontius. Das beginne mit einem Hallentraining im Winter.

Da die Clubs beziehungsweise die Mitglieder den Lauf sponsern, kommt jedes Mal eine erkleckliche Summe für soziale Zwecke zusammen. In diesem Jahr sind es rund 8000 Euro. Einen Teil erhält die Stiftung gegen Kinderaugenkrebs. Deren Vertreter Dietmar Ruhfuß bestritt die letzte Strecke der Etappe mit. Ein weiteres, neues Projekt zugunsten von Flüchtlingen steht ebenfalls auf der Empfängerliste. Unter dem Motto: „ Sport spricht alle Sprachen“ wollen die Rotarier mit Hilfe und in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Flensburg Weiche die Teilnahme von Flüchtlings- und Migrantenkindern (6 bis 14 Jahre) an Sportkursen ermöglichen.