Distrikt 1920

Feldkirch - Talente für unser Land nutzen

Beratungsgespräche mit Rotariern zur Vermittlung von Jobs © RC Feldkirch

01.06.2016

Feldkirch 

Talente für unser Land nutzen

Jürgen Auckenthaler

Rotarier und Musiker haben sich in Vorarlberg zu einem eindrucksvollen Benefizkonzert für Flüchtlinge zusammengetan

Bereits zum dritten Mal haben die sechs Vorarlberger Rotary Clubs im Festsaal des Vorarlberger Landeskonservatoriums einen gemeinsamen musikalischen Abend unter dem Motto „Rotary Klassik“ veranstaltet. In einer bravourösen musikalischen und künstlerischen Darbietung des Symphonieorchesters des Landeskonservatoriums Feldkirch wurden Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Ludwig van Beethoven aufgeführt. Die Symphoniker spielten unter der Leitung von Benjamin Lack, Solisten waren der Pianist Rubens Turku und der Violinist Gerhard Vielhaber.

Die Künstler traten ohne Gage auf, zudem stellte das Landeskonservatorium die Räume kostenlos für diesen Konzertabend zur Verfügung. Ein obligater Sektempfang sowie das gesamte Catering für das rotarisch-gesellige Beisammensein nach dem Konzert wurde von lokalen Firmen unterstützt.

Zwei Projekte zur Integration
Daher konnte an diesem Abend die Einnahme aus dem Kartenverkauf von insgesamt 15.500 Euro zwei aktuellen regionalen Sozialprojekten zur Verfügung gestellt werden. Diese beiden Projekte für Flüchtlinge wurden in der Konzertpause Publikum und Musikern kurz vorgestellt. Da ist zum einen das Projekt „Talente für unser Land“ des RC Feldkirch (www.rotary-talente.at). Die Rotarier wollen Asylberechtigte unterstützen, einen festen Platz in der Vorarlberger Gesellschaft zu finden und einen wertvollen Beitrag zur weiteren Entwicklung in Vorarlberg zu leisten.

Dies wird ermöglicht durch intensive Sprachförderung, die Vermittlung von Sozial- und Kulturverständnis für unser Land, die Bereitstellung von Praktikumsplätzen für die Aus- und Weiterbildung sowie die Anbahnung von Arbeitsplätzen in Vorarlberger Unternehmen.

Zum anderen unterstützt der RC Bludenz mittels einer aktiven Patenschaft das Caritas-Projekt „Haus Noah“ in Vandans, wo unbegleitete junge Flüchtlinge im Alter zwischen 14 und 18 Jahren betreut werden. Man hat es sich zur Aufgabe gemacht, Nachhilfe anzubieten, Praktika und Lehrstellen zu vermitteln und Kontakte für eine sinnvolle Freizeitgestaltung herzustellen.

Erschienen in Rotary Magazin 6/2016

Jürgen Auckenthaler
Jürgen Auckenthaler, promovierter Nationalökonom und CEO in Pension, Seit 1980 Rotarier, 1981 Gründungsmitglied seines Clubs RC Innsbruck-Goldenes Dachl. Governor im Distrikt 1920 (Österreich West) 2007/08, Distrikttrainer bis 2016. Er diente RI als Zone Coordinator Health& Hunger Resource Group,  ARRFC Zone 19, CoL Delegate 2013 und REP 2015. 9 PHF. Derzeit stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates des Rotary Verlags. 

Rotary Magazin 11/2017

Rotary Magazin Heft 11/2017

Titelthema

Herbst einer Volkspartei

Nach dem zweitschlechtesten Ergebnis der CDU und der Niedersachsen-Wahl scheint es in der Partei zu gären. Die Probleme liegen aber nicht nur an Merkel, sie sind struktureller Natur.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesellschaft

Alexander Hoffmann Peter Iblher Heinrich Marchetti-Venier Matthias Schütt Kerstin Dolde Robert Zinser

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen