https://rotary.de/kultur/stilles-glueck-des-schenkens-a-11636.html
Hoffmeisters Empfehlungen

Stilles Glück des Schenkens

Hoffmeisters Empfehlungen - Stilles Glück des Schenkens

Besonderes zum Fest – ein Bildband, ein Kochbuch, Maria Callas, Familie Mann

Martin Hoffmeister01.12.2017

Wer schenkt, empfindet in der Regel Verantwortung: Denn Schenken bedeutet insbesondere, dem Balanceakt gerecht zu werden zwischen Nähe und Distanz, Intention und Anmaßung. Das angemessene Geschenk drängt sich weder auf, noch will es überwältigen. Allenfalls steht es für das Zauberische codierter Botschaft. Dem entspricht das stille Glück des Beschenkten.

Fotografie transzendiert und inszeniert ihre Sujets. Im Status der Abstraktion erst, so will es bisweilen scheinen, legen Gegenstände, Landschaften, selbst Menschen Kern, Idee und Botschaften frei. Jan Windszus’ „Griechenland“-Bildband liefert mehr als Postkartenkulissen und ins Sentimentale gewendete Ansicht.

Die von seltener Tiefenschärfe und Plastizität gezeichneten Szenerien und Porträts sezieren Natur, Architektur und Mensch gleichermaßen. Sinnenfrohe Opulenz und entschiedene Reduktion verbindet diesen vielgesichtigen Bilderkosmos, bei dem das Blau in allen denkbaren Schattierungen dominiert: als kolorierten Himmel und Meer die Welt.

Hoffmeister, Hoffmeisters Empfehlungen, Meine einfache italienische Küche, Andrea Boscagli
© Verlag Antje Kunstmann

Kultivierte, beispielhafte und zweckdienliche Kochbücher fungieren zugleich als Anleitung, Kulturträger wie Stimulus kulinarischer Halluzination. Jenseits von Zeitgeist-Verwerfung und Mainstream weisen sie, frei von redundanter (Koch)-Rhetorik, den Weg zu schmackhaftem, respektive delikatem Mahl. Andrea Boscagli präsentiert nicht nur die wichtigen italienischen Rezepte zwischen „Melanzane alla parmigiana, „Minestrone“ und „Penne radicchio e Gorgonzola“ und gibt klare und praktikable (!) Zubereitungs-Instruktionen, sondern versteht sich ebenso auf Kurzlektionen in den Bereichen Küchenausstattung, Einkauf und Warenlehre. Ein Lichtblick im weiten Feld austauschbarer Kochbuchliteratur.

Im Opernfach war ihre Kunst von olympionikischem Format. Wenige vor und nach Maria Callas erreichten in Ausdruck, Stil und Technik vergleichbare Dimensionen. Mit vorliegender Box wird das ohnehin umfassende diskografische Erbe der Diva substanziell bereichert und final gerundet. Denn von den 20 für das Projekt zusammengetragenen Opern-Gesamteinspielungen hatte die Sopranistin zwölf niemals im Studio aufgenommen.

Die hochwertig ausgestattete Sammlung integriert nicht nur das primäre Repertoire der Callas in optimiertem Remastering, sondern zeigt überdies deren vitale, von Perfektion und Unbedingtheit getragene sängerische Bühnenpräsenz an der Seite prominenter Partner wie Serafin, Bernstein, Karajan oder Kleiber.

Hoffmeister, Hoffmeisters Empfehlungen, Der Kreis des Zauberers - Thomas Mann und Familie, Thomas Mann, Mann
© Der Hörverlag

Erscheinungsbild, intellektuelles Vermögen und Produktivität der „Familie Thomas Mann“ umwehte bereits zu Lebzeiten die Aura großbürgerlichen Hedonismus': So charismatisch das literarisch-geistige Schaffen der Protagonisten, so verstörend, streitbar oder widersprüchlich zuweilen die das Werk begleitende exzentrische, gelegentlich selbstzerstörerische Geste.

Erheblichen Anteil daran, dass Vermächtnis und Lebensentwürfe der Familie nicht in Vergessenheit geraten, trägt auch die Veröffentlichung beispielhafter Original-Tondokumente (Der Kreis des Zauberers – Thomas Mann und Familie). Die großzügig konzipierte Box mit Reden, Vorträgen und Gesprächen von Thomas, Katia, Klaus, Erika, Golo, Michael und Monika Mann gewährt authentische und singuläre Einblicke in einen so originären wie heterogenen Denkkosmos von zeitloser Relevanz.


Informationen:

Jan Windszus, Griechenland, Mare Verlag, 144 S., 58 Euro

Andrea Boscagli, Semplice! Meine einfache Italienische Küche, Verlag Antje Kunstmann, 222 S., 28 Euro

Maria Callas Live, Remastered Live Recordings 1949–1964, 42-CD-Box, Warner Classics

Der Kreis des Zauberers – Thomas Mann und Familie, Gesammelte Ton- und Filmdokumente. Gelesen von Thomas, Katia, Klaus, Erika, Golo, Michael und Monika Mann, Der Hörverlag, 17 CDs & 1 DVD, 99 Euro

Martin Hoffmeister

Martin Hoffmeister publiziert regelmäßig in nationalen und internationalen Magazinen und Zeitungen. Als Redakteur im Kulturressort des MDR-Hörfunk beobachtet er die Musik- und Literaturszene seit mittlerweile drei Jahrzehnten. Im Rotary Magazin empfiehlt er Neuerscheinungen aus dem Kulturleben und Fundstücke von seinen Reisen.

www.mdr.de