Porträt - Der Querdenker

Setzt sich und anderen stets große Ziele: Hermann Scherer ist ein begnadeter Redner. Er zählt zu den Top-Speakern auf der internationalen Bühne © Scherer PR

15.07.2014

Porträt 

Der Querdenker

Insa Fölster

»Warum manche das Leben ihrer Träume suchen - und andere es längst leben«, lautet der Titel seines neuesten Buches. Der Autor und Profi-Redner Hermann Scherer (Rotary Club München-Flughafen) im Porträt.

Chancen, die uns vom eigenen Weg abbringen, nennt er „Sonderangebote“ des Lebens. „Ich schaffe es, 90 bis 99 Prozent der ‚Sonderangebote‘ abzulehnen“, sagt er und fügt hinzu: „Chancenintelligenz hat viel mehr mit Nein-Sagen zu tun als mit Ja-Sagen.“ Hermann Scherer ist Alleinaktionär und Vorstand der Unternehmen Erfolg AG. „Von den Besten profitieren“ ist das Konzept, mit dem sein Unternehmen schnell zum Marktführer wurde. Witz, Spaß und Provokation sind die Zutaten seiner Vorträge, mit denen er außerdem das Jahr als internationaler Redner Säle füllt und ganz vorne dabei ist in der Topliga seiner Branche. Hermann Scherer möchte eine möglichst große Menge Menschen erreichen, ihnen Mut machen und seine Botschaft vermitteln: Seine Zuhörer sollen noch stärker Gestalter ihres eigenen Lebens werden. „Die meisten Menschen leben ihr Leben nicht so, wie sie es wollen. Ich will helfen, diese ‚Opfermentalität‘ zu verbessern.“ Einer der besten Adressaten seiner Vorträge sei er selbst, gibt er selbstkritisch zu. Ausgelernt hat auch der Profiredner Hermann Scherer noch nicht und fordert nicht nur seine Zuhörer heraus, immer wieder ihre Komfortzone zu verlassen.

Kreatives Querdenken
Einmal im Monat legt er einen „Querdenktag“ ein, an dem er versucht, selbstverständliche Dinge infrage zu stellen – so wie an jenem „Querdenktag“, als er vom Bahnhof zu seiner Unterkunft kommen muss und eigentlich ein Taxi bestellen will. Seine alternative Maßnahme, die auch noch satt macht: Statt des Taxistands steuert er den nächsten Pizza-Lieferservice am Bahnhof an, bestellt Pizza und Wein und sagt auf die Frage der Lieferanschrift: „Wenn Sie wollen, zeige ich Ihnen den Weg“ – und steigt ein. „Solche Aktionen machen sehr müde und sind auch anstrengend. Aber wenn Sie so etwas gar nicht tun, ist das Leben langweilig“, sagt der 50-Jährige. Genau wie die Wahrnehmung von Chancen ist für ihn Glück kein Produkt des Zufalls, sondern eine „Überwindungsprämie“: „Menschen sind dann glücklich, wenn sie etwas überwunden haben.“ Und wer glaubt, er könne etwas nicht, weil er kein Talent habe, ist bei Hermann Scherer an der falschen Adresse. Auch in seiner eigenen Laufbahn hat vieles mit Fleiß zu tun und mit einer unternehmerischen Denkweise. Die Wurzeln dafür lassen sich im elterlichen Lebensmittelhandel finden, den der gelernte Einzelhandelskaufmann von seinem Vater übernahm und eine Zeit lang erfolgreich führte und mit viel unternehmerischer Kreativität von einer vermeintlich hoffnungslosen Schuldenlast befreite.

Das Risiko als guter Freund

Für ihn ist „jedes Problem ein noch nicht gegründetes Unternehmen“. Sein neuestes ist die Scherer Academy – eine Fortbildungsstätte für kreative Geister und Entscheider, die genau wie Hermann Scherer einen ausgeprägten Drang nach Freiheit haben und ihren ganz eigenen Weg gehen wollen. Einen, auf dem Sicherheit nicht immer gewährleistet ist und sich Widersprüche auftun. Hermann Scherer halten diese Widersprüche wach. Seine Gedanken stehen niemals still. In seinem Kopf herrscht häufig Chaos. Ihm tut das gut: „Wenn der Preis für Sicherheit Freiheit oder Glück heißt, dann haben wir Sicherheit zu teuer gekauft“, sagt er. Linearität ist einer seiner größten Feinde, das Risiko ein sehr guter Freund: „Ich glaube, man braucht große Ziele, um zumindest halbwegs Großes zu erreichen.“
Insa Fey

Zur Person:

Hermann Scherer wurde 1964 in Moosburg an der Isar geboren.
  • Lehre zum Einzelhandelskaufmann im Jahr 1984, im Anschluss ein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing/Verkauf
  • Er war Inhaber und Geschäftsführer mehrerer Lebensmittelgroßmärkte und gründete Vertriebsfirmen für Luxus-Lebensmittel und baute sie auf.
  • Heute ist er Alleinaktionär und Vorstand der Unternehmen Erfolg AG und gründete 2014 die Scherer Academy.
  • Bisher hielt er über 2000 Vorträge und schrieb 36 Bücher in 18 Sprachen, u.?a. 2011 sein Werk „Glückskinder – Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen“.
  • Diverse Auszeichnungen, u.?a. „Trainer des Jahres 2013“ und „International Speaker of the Year 2014“

Weiter Infos unter: www.hermannscherer.de

 

Erschienen in Rotary Magazin 7/2014

Rotary Magazin 10/2016

Rotary Magazin Heft 10/2016

Titelthema

Unser Luther

Luther und das Reformationsjubiläum zeigen: Eine offene Gesellschaft, die integrieren will, muss sich ihrer christlichen und konfessionellen Wurzeln versichern. Außerdem im Rotary Magazin: Finanzen -…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Panorama

Thomas Hoof Gerald Deckart René Nehring Jasmin Nimar Kerstin Dolde Martin Mosebach

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen