Neues aus Bröckedde - Folge 73 - Unter uns Präsidenten...

20.07.2012

Neues aus Bröckedde - Folge 73

Unter uns Präsidenten...

Alexander Hoffmann

Bröckedde liegt im Herzen Deutschlands – dort, wo Rhein und Donau in den schönen Bröckeddesee münden. Hier trifft sich im Bröckedder Hof der RC Bröckedde zum Meeting – jeden Mittwoch um 13 Uhr im Salon Hindenburg.

Frohgemut nahmen in diesem Sommer die neuen PräsidentInnen der deutschen Rotary Clubs ihre Arbeit auf. Sie waren bestens präpariert, kannten die Vier-Fragen-Probe ebenso auswendig wie das Handbuch für rotarische Führungskräfte. Natürlich war ihnen auch die Bedeutung der Rotary-Abkürzungen wie RIC, RIB, SRCC, TRFB, RCC, TRF, RCP, RRFC, RFAC, PNAA und RPIC geläufig.

Weniger vorbereitet waren sie auf ihre Schützlinge, auf den Rotarier vom Typ Rotarius simplex. Bald klagte der Präsident des RC Mümmelmannsburg seinem Kollegen Pröpcke vom RC Bröckedde sein Leid. Zum Thema Präsenz berichtete er:

„Viele Freunde sehen das als etwas, was man hin und wieder dem Club gewährt.“

„Vielleicht sollten Sie Antrittsprämien ausloben.“

„Und das Thema Spenden wage ich gar nicht mehr anzusprechen.“

„Kein Wunder bei unseren prekären Lebensverhältnissen.“

Der Mümmelmannsburger redete sich in Fahrt: „Kürzlich bat ich zur Vernissage für einen hoffnungsvollen Künstler. 47 Freunde sagten zu, 13 kamen.“

„Gab es denn auch ein warmes Buffet?“

„Nein, nur Kunst.“

„Das war ein Fehler.“

Der Mümmelmannsburger schluckte: „Und meine Meetings werden immer mehr zu Geschäftsessen und Stellenbörsen. Wo bleibt da die Pflege der Freundschaft?“

Pröpcke erwiderte: „Dann besuchen Sie doch mal meinen Club.“ Er war gefragt, seit die Ratingagenturen einzig dem RC Bröckedde die Note „AAA“ verliehen hatten. Er war eben der rotarische Leitclub in Deutschland.

Eingedenk dessen lud Pröpcke alle seine Amtsschwestern und – brüder zur Nachschulung  ein. Und eine Tausendschaft Präsidentinnen und Präsidenten bevölkerte am nächsten Wochenende die Stadthalle Bröckedde beim Kompaktseminar ARFAEB (Alle rotarischen Fettnäpfchen auf einen Blick). Es gab keine trockenen Vorträge, sondern lockere Spielszenen aus dem Clubleben des RC Bröckedde – dargestellt von den Freunden Knödler, von der Mayen, Pröpcke und vielen anderen. Die Szenen zeigten beispielhaft, wie man es bei Rotary richtig macht und wie eher nicht.

Die PräsidentInnen waren begeistert. „Gibt es das auch schriftlich?“, fragte der Freund aus Mümmelmannsburg.

„Ja klar“, sagte Pröpcke und zog ein elegantes, blaues Büchlein in feinem Leinen aus der Tasche. Es trug den Titel „Willkommen im Club“. Und generös erhielt jeder Präsident ein kostenloses Exemplar – als Basis der künftigen Arbeit in seinem Club.

Welche Trouvaille das war, wurde Wochen später deutlich. Da sickerte durch, dass „Willkommen im Club“ auf der Shortlist der Jury für den Deutschen Buchpreis der Frankfurter Buchmesse 2012 stand. Ein Juror urteilte: „schonungsloser Realismus, epische Kraft, ein Jahrhundertwerk.“

Aber das war dann leider nur ein Gerücht.

 


Liebe Präsidentinnen und Präsidenten,

wenn auch Sie auch für Ihren Club ein Arbeitsexemplar anfordern wollen, senden Sie uns bitte ein Fax an 040-34999717 oder eine E-Mail mit dem Stichwort „Arbeitsexemplar Bröckedde - Willkommen im Club“. Sie können das Arbeitsexemplar auch im Internet bestellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir dieses Freiexemplar nur an den Clubpräsidenten liefern. Im Gegenzug möchten wir an Ihren Erfahrungen teilhaben und freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Erschienen in Rotary Magazin 8/2012

Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann (RC Frankfurt/Main-Römer) ist korrespondierendes Mitglied des RC Bröckedde. Nach langen Jahren als politischer Redakteur bei namhaften Tageszeitungen (zuletzt „Süddeutsche Zeitung“) ist Hoffmann heute als Unternehmensberater tätig. Daneben zahlreiche Sachbuchveröffentlichungen zu den Themen Zeitgeschichte und Medizin sowie satirische Beiträge für den Rundfunk. Der erste Roman „Der Wolkenschieber“ erschien 2006. www.broeckedde.de

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen