https://rotary.de/begeisterung-wecken-und-transparenz-foerdern-a-1471.html
Inner Wheel

Begeisterung wecken und Transparenz fördern

Inner Wheel - Begeisterung wecken und Transparenz fördern
Gütersloh: IIW-Weltpräsidentin Catherine Refabert (sitzend) trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Gütersloh ein

Liliana Djekovic-Sachs06.07.2012

Im Zeichen der internationalen Verständigung – neben Freundschaft und Service für Menschen in Not einer der drei Pfeiler von Inner Wheel – stand das abgelaufene Amtsjahr. Eröffnet wurde es mit dem Besuch der Weltpräsidentin Catherine Refabert in Deutschland im August 2011. Zahlreiche Inner Wheelerinnen aus ganz Deutschland sowie die sieben deutschen Dis­triktpräsidentinnen konnten die Präsidentin von International Inner Wheel zu ihrem ersten Auslandsbesuch in Gütersloh willkommen heißen. Im Mittelpunkt stand die intensive Diskussion von Grundsatzthemen: bessere Information, mehr Transparenz, Begeisterung für Inner Wheel wecken. Diese Themen bildeten auch den Kern der Erörterungen und Abstimmungen zur Satzungsänderung im Rahmen der World Convention, die im Mai in Istanbul stattfand. Mehrere Tausend Mitglieder aus aller Welt erarbeiteten dort eine Strategie, mit der Inner Wheel zukunftsfähig gemacht werden soll. Besondere Bedeutung wird dabei einem nachhaltigen, weltweiten Sozialengagement beigemessen, das von den Clubs unter dem Schirm des Projekts „Happier Futures – Helping children around the world now“ verwirklicht werden soll.


www.innerwheel.de und www.innerwheel.com