Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/benefizball-zugunsten-der-fluechtlinge-a-10030.html
WEDEL

Benefizball zugunsten der Flüchtlinge

WEDEL - Benefizball zugunsten der Flüchtlinge
Freuten sich über einen gelungenen Elb-Ball: von links Claudia Müller-Menke (Lions Club Elbmarsch), Günter Gerland (RC Wedel) und Bettina Riemer (Lions Club Hamburg-Klövensteen) © RC Wedel

Der RC Wedel und die Lions-Clubs Hamburg-Klövensteen und Elmarsch initiiierten 2015 gemeinsam den Charity-Ball Elb-Benefi. Jetzt haben Lions und Rotarier wieder für den guten Zweck getanzt.

Can Özren11.12.2016

Im Ballsaal des historischen Süllbergs in Blankenese fanden sich 170 Gäste zum zweiten Elb-Benefiz Ball zusammen. Sie genossen das Menü von Karl Heinz Hauser und tanzten anschließend bis in den Morgen. Gemeinsam mit der Unterstützung großzügiger Sponsoren sammelten die Initiatoren an diesem Abend mit einer Tombola mit hochwertigen Preisen sowie Spenden weiteres Geld für gute Zweck. Rotarier und Lions registrierten einen Gesamterlös in Höhe von rund 11.000 Euro. Das Geld kommt dem Wedeler Projekt „Helfen wo es Not tut – Hilfsfonds für Flüchtlinge“ zugute.

Mit diesem von den Lions-Clubs Hamburg-Klövensteen und Elbmarsch sowie dem Rotary-Club Wedel gemeinsam mit der Stadt Wedel 2015 initiierten Hilfsfonds wollen die Serviceclubs besonders den Sprachunterricht für Flüchtlingskinder und Jugendliche in Wedeler Bildungseinrichtungen fördern. Auch die Anschaffung dringend benötigter Unterrichtsmaterialien wie Bücher und Schreibgeräte für die Flüchtlingskinder unterstützen Lions und Rotarier. Seit der Gründung im vergangenen Jahr verzeichneten die Clubs bereits Einnahmen von knapp 25.000 Euro. Dieses Geld setzen die Clubs entsprechend des festgelegten Verwendungszwecks regional begrenzt ein. 

Ein weiterer Schwerpunkt des Projekts ist die dringend notwendige Sport- und Freizeitbetreuung von Flüchtlingskindern. Auch hier ist der Finanzierungsbedarf groß, um die orientierungslosen Kinder und Jugendlichen möglichst von Anfang an kontinuierlich zu begleiten und ihnen dabei zu helfen, in ihrer neuen Heimat Fuß zu fassen, indem sie Kontakte zu anderen Kindern schließen.

„Helfen wo es Not tut – Hilfsfonds für Flüchtlinge“ ist eine regionale Initiative, die den Menschen hilft, die ihre Heimat verlassen haben und ein Leben in Sicherheit suchen. Rotarier und Lions freuen sich schon jetzt darauf, den Elb-Benefiz Ball weiter austragen zu können, damit die Hilfe ankommt, wo sie so dringend benötigt wird.

Andrea Koehn