https://rotary.de/clubs/distriktberichte/cafe-engelsiz-cafe-nichtbehindert-a-13215.html
Bonn

Café Engelsiz – Café NichtBehindert

Bonn - Café Engelsiz – Café NichtBehindert
Die Eröffnungsfeier mit den Initiatoren: Ulli Hauschild (3. v. r), Sibel Binici (RC Yalova, 4. v. r.), Klaus-Dieter Baehrfeld (RC Bonn-Museumsmeile, 5. v. r) © Privat

Ein türkisch-deutsches Global Grant Projekt der Rotary Clubs Bonn-Museumsmeile und Yalova

Jörn Freynick01.12.2018

Im Bistro „Café NichtBehindert“ lernen junge türkische Frauen und Männer Gastronomieberufe, die ihnen eine Grundlage für Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und zum Teil finanzielle Selbständigkeit geben sollen. Die Intention dieses Projektes ist, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Initiiert wurde es durch den RC Yalova und aufgegriffen von Freund Ulli Hauschild vom RC Bonn-Museumsmeile, der es  federführend in den Jahren 2014 bis 2017 geplant und umgesetzt hat.

Zur geografischen Orientierung: Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Yalova liegt am Nordrand des Marmara-Meeres, ungefähr eine halbe Fährstunde von Istanbul entfernt und hat gut 130.000 Einwohner.

Um das Projekt auf solide Beine zu stellen, galt es zunächst, ein geeignetes Gebäude zu finden. Die Gemeinde Yalova fand sich bereit, ein bestehendes Gebäude zur Verfügung zu stellen und es zu renovieren. Um dem Projekt eine solide Basis zu geben erklärte sich die Gemeinde bereit, während der ersten Jahre entstehende Anlaufverluste zu übernehmen. Erklärtes Ziel ist aber, dass sich das Bistro selber tragen soll.

Qualifizierung „on the Job“
Die Rotary Clubs übernahmen die Einrichtung des Bistros mit allem, was dort gebraucht wird, einschließlich eines Schulungsraumes. Gemeinsam mit den Distrikten und der Rotary Foundation wurde ein Investitionsvolumen von 55.000 US-Dollar „gestemmt“.

Parallel zur Installation der ganzen “Hardware“ arbeitete der dritte Partner im Bunde – die Hotelfachschule an der Universität Yalova – die Lehrpläne und die Unterrichtsmaterialien für das Bistro aus. Die Ausbildung ist eine Art „Training on the Job“, dauert drei Monate und endet – möglichst – mit einem Abschlusszeugnis. Ziel ist es, jährlich 20 bis 50 zertifizierte Abschlüsse zu schaffen. Realisiert sind seit Ende 2017 dreißig davon. Gelehrt und erlernt werden im Wesentlichen Vor- und Nachbereitungstätigkeiten in Küche und Restaurant.

Da nicht alle Absolventen im Café Engelsiz eine Arbeit finden können, kümmert sich die IHK Yalova um Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region und in Yalova selbst.

Eröffnet wurde das Bistro im Oktober 2017. Seitdem findet einmal im Monat das Meeting des RC Yalova im Café Engelsiz statt. Den Endbericht präsentierten Freundinnen und Freunde des RC Yalova bei einem Meeting des RC Bonn-Museumsmeile in Bonn.

Jörn Freynick
Jörn Freynick ist Jahrgang 1982 und arbeitet als Kommunikationstrainer und als Berater für Potenzialanalysen deutschlandweit. Er ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs RAC Voreifel und seit 2015 Mitglied im Rotary Club Wesseling. Das Amt des Distrikt-Reporters nimmt er seit 2016 wahr.