https://rotary.de/clubs/distriktberichte/eine-disko-der-besonderen-art-a-18333.html
Distrikt

Eine DisKo der besonderen Art

Distrikt - Eine DisKo der besonderen Art
Amtsübergabe: Die neue Governorin Daniela Singer (r.) dankte ihrem Vorgänger Heribert Trunk und seiner Frau Barbara für ihr Engagement. Heribert Trunk sei seine Projekte immer mit „der Geschwindigkeit eines D-Zugs“ angegangen. Nun sitzt Daniela Singer im Führerstand der Lok und gibt das Tempo und die Schwerpunkte vor. © Matthias Gehler

Abwechslungsreich und emotional, mit viel Musik und persönlichen Einblicken – so geht eine gelungene Video-Veranstaltung.

Gehler Matthias 01.08.2021

 „Guten Morgen an Euch alle zu Hause“, eröffnete Heribert Trunk die Videokonferenz. „Es wird eine Distriktkonferenz der besonderen Art.“ Mit der Glocke aus seinem Club, dem RC Bamberg, startete der Governor des Distriktes 1950 in seine letzte Amtshandlung. Vorweg war 45 Minuten ein Video von Viva Voce die a capella Band zu sehen. Auch während der Videokonferenz wechselten Musik und Wort unterhaltsam ab. Dafür sorgten Andy Koch am Keyboard und David Lugert, der moderierend oder mit Gesang durch den Vormittag führte. 

Besuchsrekord

Gefragt nach den persönlichen Höhepunkten des letzten rotarischen Jahres antworteten Heribert Trunk und seine Frau Barbara mit der International Assembly Conference in San Diego und den vielen Begegnungen während der Clubbesuche im Distrikt. Als besondere Herausforderung empfanden beide die Situation in der Pandemie. Barbara Trunk scherzte: „Ausnahmsweise hat mein absolut ehrgeiziger, zielorientierter Mann alles richtig gemacht“ mit den Clubbesuchen und der „anfänglich übertriebenen Reiseplanung“. So hatte das Paar im Juli 2020 teilweise bis zu sieben gemeinsame Clubbesuche die Woche geplant. Dadurch konnten sie schließlich 58 Clubs persönlich besuchen. Ein Rekord in Zeiten der Corona-Beschränkungen. Ein besonderes Highlight bildete dabei „Barbaras-Hybrid-Koffer“, eine Art Reise-Trolley mit Technik, für Hybrid-Konferenzen aus dem jeweiligen Club heraus.

RI-Präsident 2020/21 Holger Knaack, der in die Konferenz per Video-Gruß eingespielt wurde, mahnte an, eine, über alle Bevölkerungsgruppen hinweg, sehr offene rotarische Gemeinschaft zu pflegen. Er verwies darauf, dass jetzt verstärkt das umgesetzt werden müsse, „was wir während der Pandemie gelernt haben und lernen mussten“. In der Weiterentwicklung der Erfahrungen lägen große Chancen. Während der Video-Distrikt-Konferenz gab es immer wieder Filme mit Bildern aus den Clubs, vom Halbjahrestreffen und anderen Events. 

Amtsübergabe

„Das Wichtigste bei Rotary sind die Clubs - sie sind die Seele von Rotary“, beschwor Frank Meik in seinem Grußwort als Sprecher des Deutschen-Governor-Rates. Er verwies außerdem auf die Rolle, die Heribert Trunk bei der Entwicklung von RO.CAS gespielt hat. Dieser erwähnte im Rückblick auch die zwei Clubgründungen, die Veränderungen im zukünftigen Beirat mit „15 neuen Gesichtern“ und verwies auf eines seiner Herzensangelegenheiten, die Gewinnung neuer rotarischer Freunde. Ausgesprochen emotional verlief die Amtsübergabe mit Glockenschlag, Amtskette und Staffelholz von Heribert Trunk an Daniela Singer als neue Governor. 

Gehler Matthias
Matthias Gehler, geb. 1954, ist Theologe und Journalist. Er war nach den Wendetagen 1989 Regierungssprecher im Kabinett der letzten DDR-Regierung. Seit 1992 arbeitete er als Programmchef und Chefredakteur des MDR in Thüringen. Er übernahm jahrelang Lehraufträge, zum Beispiel an der Universität Erfurt und tritt zudem als Liedermacher auf. 2018 wurde er Rotarier im RC Arnstadt und übernahm im Dezember 2020 die Aufgabe des Distriktberichterstatters für D1950.