https://rotary.de/clubs/distriktberichte/erster-rotary-oldtimertag-a-8191.html
Frankfurt am Main

Erster Rotary Oldtimertag

Frankfurt am Main - Erster Rotary Oldtimertag
hinten: AUDI 920 von 1939 vorne: Cadillac Fleetwood von 1941 © Steve Nowak (RC Eschborn),

Christian Kaiser19.10.2015

Unter dem Motto „Mitfahren, Miterleben und Gutes tun!“ hatten die Rotary Clubs in Frankfurt und Eschborn zum „1. Rotary Oldtimertag“ eingeladen. Anlass für die Benefizveranstaltung am  4. Oktober war der 10. Geburtstag von „gesundekids“. Als Veranstaltungsort diente die legendäre „Klassikstadt Frankfurt“, mit über 350 fahrtüchtigen Ausstellungsstücken der unterschiedlichsten Epochen das Oldtimer-Mekka in der Region.

 

Mitglieder aus mehreren Rotary Clubs hatten ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, darunter die Clubs Bad Hersfeld, Eschborn, Frankfurt a.M.,  F-Alte Oper, F-Palmengarten, F-Römer, Limburg  und Wiesbaden-Kochbrunnen. So standen insgesamt 32 Fahrzeugen zur Auswahl, darunter auch ein wahrhaftiges Feuerwehrauto aus Eschborn.

 

Die Besucher konnten gegen eine Spende zu einer Rundtour einsteigen. Als besondere Attraktion erwies sich hier die Mitfahrt in einem superschnellen neuen  Mercedes-Benz Stirling Moss und einem ebenso spurtstarken Nissan Nismo. Als Vorgeschmack auf die automobile Zukunft konnten die Teilnehmer das vollelektrische Tesla Model S in einer Probefahrt testen. 

 

Auch dank der Werbung durch Radio FFH kamen trotz Regens mehrere Hundert Besucher und hatten sichtbar viel Spaß an den Ausfahrten.

 

Für Kinder war gab es eine Auto-Späher-Rallye durch die Klassikstadt, bei der sie Autos oder Gegenstände nach Fotos lokalisieren mussten. Die Kleinsten konnten sich derweil beim Bobbycar-Rennen messen. Am Schluss durfte sich „gesundkids“ über einen namhaften Spendenbetrag freuen. Nach der gelungenen Premiere wird es im nächsten Jahr bestimmt einen 2. Rotary Oldtimertag geben – so Initiator und Organisator Dirk Freytag (RC Eschborn).

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.