Distrikt 1930

Furtwangen-Triberg - Gründung des  Rotary-Jugendsinfonieorchester

Das Rotary-Jugendsinfonierorchester gibt seine Konzertpremiere am 13. März im Franziskaner-Konzerthaus in Villingen. Zur Teilnahme an der Projektphase können sich begabte jugendliche Musiker noch bis Freitag dieser Woche bewerben. Mit dabei werden auch Mitglieder des Jugendsinfonieorchester St.Georgen-Furtwangen sein, die ebenfalls schon vielbeachtete Auftritte in der schönen Konzerthalle hatten.

15.12.2015

Furtwangen-Triberg

Gründung des Rotary-Jugendsinfonieorchester

Peter Leinberger

Musizieren mit Lisa Batiashvili. Premieren-Konzert des neuen Rotary-Jugendsinfonieorchester. Junge Musiker können sich noch bewerben.

Die georgische Violinistin Lisa Batiashvili ist für ihre Virtuosität und ihr Einfühlungsvermögen bekannt. Sie ist mit den weltbesten Orchestern aufgetreten – und demnächst wird sie das auch mit dem neuen Rotary-Jugendsinfonierorchester tun.   
Schon seit längerem geisterte die Idee, ein Projektorchester zu gründen, im  Kopf von Michael Berner herum. Der St. Georgener, der im „wahren Leben“ Lehrer am Thomas-Strittmatter-Gymnasium in der Bergstadt ist und seit 2002 auch das  Jugendsinfonieorchester St. Georgen-Furtwangen leitet, wünschte sich, für spezielle Projekte begabte Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region, aber auch darüber hinaus zusammenzuführen und ihnen die Chance zu geben, erstens in einem solchen Orchester und zweitens mit großen Solisten zusammenzuspielen.

Jetzt ist aus der Vision Wirklichkeit geworden: Der Rotary-Club Furtwangen-Triberg lädt in Kooperation mit dem Thomas-Strittmatter-Gymnasium St. Georgen und der Musikakademie Villingen-Schwenningen musikalisch begabte Jugendliche zur ersten Arbeitsphase des Rotary-Jugendsinfonieorchester in den Schwarzwald ein.
Geplant sind fünf intensive Probentage im Februar und März in St. Georgen und schließlich am 13. März ein Konzert im Franziskaner-Konzerthaus in Villingen-Schwenningen. Auf dem Programm stehen das Brahms-Violinkonzert in D-Dur opus 77 und Dvoráks Sinfonie Nr. 9 „Aus der neuen Welt“. Und das Allerbeste: Als Solistin konnte die weltbekannte Geigerin Lisa Batiashvili gewonnen werden. Der Konzertabend dient übrigens einem guten Zweck: Es handelt sich um ein Benefizkonzert zugunsten von Flüchtlingen.

In Stimm- und Registerproben werden die Jugendlichen von professionellen Dozenten von Musikhochschulen und Profiorchestern betreut, darunter Mitglieder des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden-Freiburg, der Stuttgarter Philharmoniker, der Oper Stuttgart und Professoren der Musikhochschule Trossingen. Weitere Informationen zum Dozentenstab gibt es auch auf der Homepage.

Von der Solistin Lisa Batiashvili ist Orchesterchef Michael Berner besonders angetan – kein Wunder, ihr Renommee ist beachtlich. Die Stargeigerin hat schon mit dem New York Philharmonic Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem London Philharmonic Orchestra, Royal Concertgebouw Orchestra, dem Orchestre de Paris, dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, der  Staatskapelle Dresden, dem Symphonieorchester des BR, dem NDR-Sinfonieorchester, dem Tonhalle-Orchester Zürich und dem Boston Symphony Orchestra gespielt. Zusätzlich tritt sie regelmäßig mit Kammermusik-Partnern wie Gautier Capuçon, Frank Braley, Valery Sokolov und Gérard Causse auf.

Durch ihr Studium bei Ana Chumachenco und Mark Lubotski fand Lisa Batiashvili bereits im Alter von 16 Jahren internationale Anerkennung als jüngste Teilnehmerin beim Sibelius-Wettbewerb. Ihr wurden unter anderem zwei Echo-Klassik-Awards, der Midem Classical Award, der Schleswig-Holstein-Musik-Festivals Leonard-Bernstein-Award und der Beethoven Ring Prize verliehen. 2015 wurde ihr von der Musical America die Auszeichnung „Instrumentalist of the Year 2015“ verliehen. Lisa Batiashvili, die heute in Deutschland lebt,  ist exklusiv unter Vertrag bei der Deutschen Grammophon. Sie spielt eine Joseph-Guarneri-„del-Gesu“-Violine aus dem Jahre 1739, eine großzügige Leihgabe eines privaten Sammlers in Deutschland.
 
Info: Bewerbungsmodalitäten und Termine

- Probentermine: In der Stadthalle St. Georgen: Samstag, 20. Februar 2016, 10 bis 19 Uhr, Sonntag 21. Februar, 10 bis 17 Uhr, Samstag, 5. März, 10 bis 19 Uhr und Sonntag, 6. März, 10 bis 17 Uhr,Im Franziskaner-Konzerthaus:  Samstag, 12. März, 15 bis 22 Uhr

- Konzerttermin: Sonntag, 13. März, 17 Uhr, im Franziskaner-Konzerthaus Villingen, Benefizkonzert für  Flüchtlinge

- Bewerbungsmodalitäten: Wer im Rotary-Jugendsinfonieorchester mitmachen möchte, kann sich noch bis einschließlich Freitag, 18. Dezember, im Internet über die Homepage bewerben. Dort gibt es alle wichtigen  Informationen zum ganzen Projekt und das Bewerbungsformular. Bewerben können sich Jugendliche und junge Erwachsene aus der Region, aber auch aus der ganzen Republik.
 
Der Rotary-Club Furtwangen-Triberg und die Musik
Der Rotary-Club Furtwangen-Triberg hat sich  unter anderem auf die Fahnen geschrieben, das Jugendsinfonierorchester St. Georgen-Furtwangen zu unterstützen und tut dies seit über 20 Jahren. Neu hinzugekommen ist nun das Engagement für das Rotary-Jugendsinfonieorchster, das in der Region, aber auch darüber hinaus wirken soll. 
 
Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC, Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz , der Erhaltung alter Haustierrassen und im sozialen Bereich. Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.

Rotary Magazin 8/2016

Rotary Magazin Heft 8/2016

Titelthema

Künstliche Intelligenz

Lange schien es, als bliebe Künstliche Intelligenz eine Utopie. Dass Maschinen sich z. B. selbst optimieren, schien ausgeschlossen. Die neue Technologie wirft die Frage auf: Wo bleibt der Mensch dabei?…

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen