https://rotary.de/clubs/distriktberichte/haende-weg-vom-weihnachtsgebaeck-a-19256.html
Bad Homburg v.d.H.

"Hände weg vom Weihnachtsgebäck"

Bad Homburg v.d.H. -
In der Plätzchenbäckerei: Schülerinnen der Maria-Ward-Schule mit den "Vorkostern" Elmar Jakob und Thomas Beilner vom Rotary Club Bad Homburg-Kurpark. © Hillmoth

Dankeschön für Klinik-Mitarbeiter vom Rotary Bad Homburg-Kurpark

Christian Kaiser02.12.2021

Unternehmensberater Elmar Jakob (53) testet jetzt Plätzchen: "Schmecken wirklich nach Weihnachten." Und Rotary-Präsident Thomas Beilner (60) vermutet: "Die Maronen werden der Renner." Nächsten Montag (6. Dezember) sollen 800 Tüten am Start sein — mit Weihnachtsgebäck für Mitarbeiter und Patienten der Hochtaunuskliniken in Bad Homburg. Bis dahin wird in Bad Homburg noch kräftig gebacken und eingetütet. Der Rotary Club Bad Homburg-Kurpark, die "Grünen Damen" und die Schülerinnen der Maria-Ward-Schule wollen damit ein süßes "Dankeschön" sagen an alle, die derzeit Schwerstarbeit leisten.

Die "Lehrküche" der Maria-Ward-Schule ist das Plätzchen-Hauptquartier in der Kurstadt. Dort kneten, spritzen und backen die 14 Schülerinnen der Klasse 9a mit Lehrerin Carmen Pauly-Kramer an der süßen Überraschung. "Nahrungszubereitung", heißt der Kurs im amtlichen Schuldeutsch. Wo ansonsten mit Apfelgelee, Zitronen-Spaghetti und Rosenkohl hantiert wird, stehen nun Vanillekipferl, Elisen-Lebkuchen und Spritzgebäck á la Großmutter auf dem Plan. Die Küche selbst hat die Schule mal bei einem Wettbewerb gewonnen. TV-Koch Tim Mälzer war sogar zur Einweihung da.

Die beiden Rotary-Plätzchen-Koordinatoren Elmar Jakob und Thomas Beilner organisieren Hand in Hand mit Rosemarie Steinkamp von den "Grünen Damen" am Krankenhaus. Gebacken wird auch bei den Kurpark-Rotariern zuhause (Jakob: "Meine Frau ist Maronen-Spezialistin."). Aber: "Ohne die Unterstützung der Schülerinnen von der Mara-Ward-Schule hätten wir Weihnachten ins nächste Jahr verschieben müssen", beschreiben beide den Termindruck.

Montagmittag wird Kurpark-Präsident Beilner, passend zum Nikolaustag, in die Weihnachtsmann-Montur schlüpfen und die vielen Plätzchen-Kilos mit seinem vierrädrigen Schlitten vors Homburger Krankenhaus chauffieren. Damit dann auch genügend Plätzchen für die Übergabe übrigbleiben, haben Jakob und Beilner für sich und ihre Mitstreiter striktes Plätzchen-Verbot erteilt: "Hände weg vom Weihnachtsgebäck."

Hans-Dieter Hillmoth

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3. 2011 bis 2021 war er Distriktberichterstatter für D 1820.