https://rotary.de/clubs/distriktberichte/hilfsfahrt-nr.-30-a-12775.html
D1820

Hilfsfahrt Nr. 30

D1820 - Hilfsfahrt Nr. 30
Das Rathaus in Breslau - in der polnischen Stadt hilft der RC Eschwege Kindern und Frauen. © Anna Mazur

Neuigkeiten aus dem Distrikt: Hilfsfahrt Nr. 30

Christian Kaiser01.09.2018

Bereits 1989 knüpfte der RC Eschwege Kontakte nach Breslau. Einmal, um die damals akute Not zu lindern – dann aber auch, um nach der weitgehend gelungenen Versöhnung mit unseren westlichen Nachbarn nun in Richtung Osten entsprechende Signale zu senden. Aus einer ersten Hilfsfahrt noch 1989 wurde eine jährlich wiederkehrende Sozialaktion des Clubs – mit Anpassung an die sich im Laufe der Zeit wechselnden Verhältnisse und Bedürfnisse.

Im Heim für obdachlose Frauen und deren Kinder fand anlässlich der 30. Hilfsfahrt eine kleine Feier statt. Hierbei zeigte sich auch der Präsident des RC Wroclaw sehr beeindruckt von dem humanitären und völkerverbindenden Programm und bedankte sich im Namen seines Clubs.


Weitere Meldungen aus dem Distrikt finden Sie unter rotary.de/distrikt/1820

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.