https://rotary.de/clubs/distriktberichte/ist-das-physik-oder-kunst-a-18905.html
Königstein

Ist das Physik oder Kunst?

Königstein - Ist das Physik oder Kunst?
Kunst, mit Werkstücken und Drucker - von links: Barbara Weber, stellvertretender Direktorin; Leonhard Loch und Emily Rathke, Schüler; Wilfried Schaefer, Präsident des RC Bad Soden-Königstein; Regina Neusser, Lehrerin Mathe & Physik; Ragne Kling und Maximilian Severiens, Schüler; Heike Wölfel © Rotary Club Bad Soden-Königstein (2 Fotos)

RC Bad Soden-Königstein initiiert 3-D-Druckerwettbewerb der Gymnasien.

Christian Kaiser12.10.2021

In einer kleinen Feier überreichte Wilfried Schaefer, Präsident des Rotary Clubs Bad Soden-Königstein, der Bischof-Neumann-Schule einen 3-D-Drucker, den sie im Wettbewerb der drei Königsteiner Gymnasien gewonnen hatte.

2021, königstein, 3-d, drucker, wettbewerb
Im 3-D-Druck angefertigte Ansichten von Gebäuden

Doch eigentlicher Sieger ist ein Schülerteam, bestehend aus Emily Rathke, Ragne Kling, Leonhard Loch und Maximilian Severiens. Denn ihnen ist es gelungen, mit dem Drucker gefertigte perfekte Nachbildungen der Burgruine, der Kollegskirche und des alten Königsteiner Rathauses kunstvoll als Ensemble in einer Art Schneekugel anzuordnen.

Die auch mit unabhängigen Fachleuten, unter anderem von der Frankfurt University of Applied Sciences, besetzte Jury bewertete den Detailreichtum der Nachbildung und die Feinheit der Druckausführung bei insgesamt durch die Gebäudestrukturen sehr unterschiedlichen Konstruktionsanforderungen als besonders positiv.

Mit dem Siegerteam freuten sich Barbara Weber, stellvertretende Direktorin der Bischof-Neumann-Schule, sowie Regina Neusser und Heike Wölfel, die die Fächer Mathematik, Physik und Kunst unterrichten und die Projektarbeit betreut haben.

Während Leonhard Loch, einen der Schüler, die technisch-physikalische Seite faszinierte und zum Mitmachen reizte, fand Emily Rathke die kreativ-gestalterische Aufgabe spannend. "Aber über dieses Projekt habe ich auch einen besseren Zugang zur Physik gefunden", gab sie zu.

Das ist sogar mehr, als der Rotary Club mit der Initiative angestrebt hatte. Eigentlich sollte es darum gehen, die Digitalisierung voranzubringen und jungen Leuten schon früh einen praktischen Zugang zu den technischen Hilfsmitteln zu verschaffen.

Im Rahmen einer mehrjährigen Förderinitiative stellt der Rotary Club für diesen und folgende Wettbewerbe insgesamt etwa 20.000 Euro zur Verfügung. Dass Schüler den Unterricht dadurch auch interdisziplinär erleben, ist ein schöner Nebeneffekt, der dem wahren Leben sehr nahekommt.

Die nächste Wettbewerbsrunde startet nach den Herbstferien. Im nächsten Sommer soll dann wieder ein Siegerteam gekürt werden.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3. 2011 bis 2021 war er Distriktberichterstatter für D 1820.

 

Aktuell Meistgelesen


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/rotary.de/htdocs/lib/php/Templates/_includes/inc_artikelMeistgelesene.php on line 9

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/rotary.de/htdocs/lib/php/Templates/_includes/inc_artikelMeistgelesene.php on line 9

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/rotary.de/htdocs/lib/php/Templates/_includes/inc_artikelMeistgelesene.php on line 9