https://rotary.de/clubs/distriktberichte/kleine-kunstwerke-fuer-kinder-in-not-a-12088.html
Fulda

Kleine Kunstwerke für Kinder in Not

Fulda - Kleine Kunstwerke für Kinder in Not
Die kleinen Preisträger der Dalbergschule, dahinter (von links) Richard Hartmann, Schulleiter Klaus Niesel, Clubpräsident Uli Bühler © RC Rhön

Der Rotary Club Rhön führt gemeinsam mit der Fuldaer Dalbergschule ein Kalenderprojekt durch.

Christian Kaiser12.02.2018

Angeregt durch die Rotary-Initiative „gesunde kids“ finanziert der RC Rhön seit 2008 die „Obstkorbaktion“ an der Adolf-von-Dalberg-Schule, einer Grundschule mit Ganztagsbetreuung in der Fuldaer Innenstadt. An die 10.000 Euro haben die Rotarier hier über fast zehn Jahre für die Belieferung mit frischem Obst aufgebracht.

RC Rhön, Fulda, Schule, Adolf-von-Dalberg-Schule, gesundekids, Ernährung
Alles über ein gesundes Frühstück lernen die Kinder in der "Obstkorbaktion". Jetzt kam das Kalenderprojekt dazu.

Auch angeregt durch diese Größenordnung dachte man bei den Beteiligten darüber nach, ob der inzwischen aufgebaute gute Kontakt zwischen Rotary Club und Schule nicht Grundlage für eine Zusammenarbeit im Sozialbereich sein könnte.

Die daraufhin von Richard Hartmann (RC Rhön) entwickelte Idee eines gemeinsamen Kalenderprojektes wurde auch von der Schulleitung begeistert aufgegriffen. Das „Kind“ bekam mit „Kleine Kunstwerke für Kinder in Not“ auch gleich den passenden Namen.

Die Kinder aus allen neun Klassen beteiligten sich daraufhin unter Anleitung ihrer engagierten Kunstlehrerinnen am „Malwettbewerb“.

Bunte Themen-Vielfalt

Die Themen der liebevoll und fantasiereich gestalteten Kunstwerke sind sehr vielfältig und decken unter anderem mit den Themen Fastnacht, Schwimmbad, Strand, Sternenhimmel, Spielsachen einen Teil der Traum- und Erlebniswelt der Kinder ab. 

RC Rhön, Fulda, Schule, Adolf-von-Dalberg-Schule, gesundekids, Ernährung
HIER finden Sie die Kalenderbilder der gesundeKids-Aktion: EINFACH ANKLICKEN!

Die Jury – zusammengesetzt aus Lehrerinnen und Rotariern - hatte dann die Qual der Wahl. Galt es doch aus einer Fülle von etwa 180 Kunstwerken zwölf Kalenderblätter auszusuchen.

Ein "Stillleben", das viel erzählt

Gleich nach Vorliegen der ersten Druckexemplare stellten Rektor Klaus Niesel sowie Clubpräsident Ulrich Bühler und Ideengeber Richard Hartmann das Kalendarium unter dem Titel „Stillleben“ der Öffentlichkeit vor.

Der Schulleiter lobte die Kooperation von Schule und Rotary Club. Angeleitet von hoch motivierten Kolleginnen hätten die Kinder mit Leidenschaft und Herzblut an den Werken gearbeitet.

Sinnvolle Verknüpfung

Richard Hartmann wies auf die Verknüpfungen der Obstkorbaktion mit dem Kalenderprojekt und die daraus folgende Nachhaltigkeit hin: Über Jahre haben die Kinder der Dalbergschule das Extra-Obst genossen; nun haben sie die Gelegenheit genutzt, selbst einen beachtlichen Beitrag für Kinder in Not leisten.

Denn 800 Kalender konnten zum Preis von sechs Euro verkauft werden. Der Erlös kommt verschiedenen anderen Kinderprojekten des RC Rhön zu Gute. So unterstützt der Club die Aktion Mogli des Sozialdienstes Katholischer Frauen in Fulda. Mogli vermittelt Paten in Familien, um Kindern eine individuelle Begleitung und Förderung zu gewähren.

RC Rhön, Fulda, Schule, Adolf-von-Dalberg-Schule, gesundekids, Ernährung
An der Johann-Adam-Förster-Schule in Hünfeld soll demnächst auch ein Kalender zum Thema gesundeKids entstehen.

Und demnächst...

Die Johann-Adam-Förster-Schule in Hünfeld ist die zweite Schule, die vom RC Rhön gefördert wird. Bei einer Dankeschön-Aktion in der Schule wurde vereinbart, dass hier für 2019 ein Kalender zum Thema "gesundekids" in ähnlicher Art gestaltet wird.

Christian Kaiser

Christian Kaiser wurde 1942 in Hessen geboren, machte Abitur in Hanau. Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen und Bonn mit Promotion. Pächter der Hessischen Staatsdomäne Kinzigheimerhof bis 2004. Öbuv. Sachverständiger. Verheiratet, zwei Kinder. Seit 1981 im RC Hanau. Präsident 1999/2000, PHF+3 und Distriktberichterstatter für D 1820.