https://rotary.de/clubs/distriktberichte/markdorfer-kunstmeile-a-18556.html
RC Markdorf

Markdorfer Kunstmeile

RC Markdorf - Markdorfer Kunstmeile
Anne Blank, Leiterin der Jugendkunstschule Bodenseekreis, übergibt eines der acht erworbenen Kunstwerke an Willy Härdtle, Präsident des RC Markdorf. © Michaela Vogel, RC Markdorf (2 Fotos)

Die Markdorfer Kunstmeile übertrifft alle Erwartungen. Der RC Markdorf organisierte in Kooperation mit der Kunstschule und der Jugendkunstschule Bodenseekreis eine Ausstellung mit Absolventen im Markdorfer Schlosshof.

Ulrike Vogt05.08.2021

In der eintägigen Sonderausstellung  unter freiem Himmel präsentierten die diesjährigen Absolventen des Vorstudiums Kunst und Gestaltung der Kunstschule Bodenseekreis 30 ihrer Arbeiten im Markdorfer Schlosshof.

Maltechniken, Motive und Motivationen wurden vor Ort an den Staffeleien von den angehenden Künstlern und Künstlerinnen erläutert, deren Laufbahn sie nun an die staatlichen Kunstakademien führt.

Als Präsentationsbühne und zugleich Verkaufsausstellung geplant übertraf das Interesse und der Kunstverkauf alle Erwartungen, - zumal die Zeit für Werbezwecke zu dieser sehr spontanen Hands-on-Aktion fehlte. Bei Preisen pro Kunstwerk bis knapp 300 Euro fand jedes zweite Kunstwerk einen neuen Besitzer. Markdorf erwies sich mehr denn je als eine kunst- und kulturfördende Bühne mit vielen begeisterten Besuchern – was auch die jungen Künstler elektrisierte.

Diese einmalige Aktion wurde in Kooperation mit der Jugendkunstschule Bodenseekreis mit Sitz in Meersburg und dem Rotary Club Markdorf durchgeführt.

2006 gegründet hat sich der Serviceclub mit 43 Mitgliedern, neben der Kernaufgabe zur Unterstützung sozialer Projekte in der Region, diesjährig auch die Kunstförderung vorgenommen: Erwerb von Werken junger Künstler. Denn auch sie gehören zum Personenkreis, der unter der Pandemie mangels Ausstellungs- und Erwerbsmöglichkeit besonders gelitten hat.

Mit "Musik liegt in der Luft – Musizieren mit und für demenzkranke Menschen" startet der RC Markdorf ein neues Projekt, um der pandemiebedingten Isolation entgegenzuwirken.

Ulrike Vogt

Ulrike Vogt (RC Müllheim-Badenweiler) verheiratet, drei erwachsene Kinder, Musikerin (Musikhochschule Freiburg) und Musikpädagogin.
Gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Vogt leitet sie die Musical-Company-LMG und die daraus entstandene Initiative "Musik für den Frieden", ein Austauschprojekt von jungen russischen und deutschen Musicaldarstellern. Distriktreporterin im Distrikt 1930.