Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mint-ausflug-mit-ueberraschungen-a-13079.html
RC Neustadt/Ostsee

MINT-Ausflug mit Überraschungen

RC Neustadt/Ostsee - MINT-Ausflug mit Überraschungen
Die Teilnehmer des MINT-Ausfluges bei der Hafenrundfahrt © Georg Heerten

Am 28. August 2018 starteten acht Schüler der Klassenstufen 6 bis 9 des Küstengymnasiums Neustadt in Holstein mit den begleitenden Lehrerinnen, den Studienrätinnen Frau Böttcher und Frau Bethke, sowie Marlis und Professor Georg Heerten vom veranstaltenden Rotary Club Neustadt-Ostsee zu einem Tagesausflug nach Hamburg.

Joachim Wilisch26.09.2018

Die Schüler sind Preisträger des MINT-Wettbewerbs 2018 zum Thema „Bewegung“ und wurden, wie auf den am 24. Mai 2018 ausgehändigten Urkunden vermerkt, als Teil ihrer Auszeichnung zu diesem Ausflug, dessen Kosten durch eine projektbezogene Spende des RC Kühlungsborn-Bad Doberan abgedeckt sind, eingeladen.

Die Fahrt in zwei Kleinbussen, die von der Seniorenwohnanlage Am Vogelsang GmbH, Lübeck, und dem Autohaus Estorff GmbH in Plön zur Verfügung gestellt wurden, führte zu den Hamburger Wasserwerken mit Besuchen des WasserForums und der Wasserkunst Kaltehofe als Ausstellungsorte und interaktive Lernorte zur Entwicklung der Wasserver- und -entsorgung von Hamburg vom 19. Jahrhundert bis heute.

In der schnell wachsenden Hafenstadt herrschten zum Ende des 19. Jahrhunderts katastrophale hygienische Verhältnisse, die wiederholt zu großen Cholera-Epidemien führten. Noch 1892 starben fast 10.000 Menschen in Hamburg an der Seuche. Mit dem Bau einer großen Anlage zur Trinkwasserfiltration auf der Elbinsel Kaltehofe elbaufwärts von der großen Stadt und einem Trinkwasserleitungssystem Ende des 19. Jahrhunderts und dem anschließenden Bau eines Kanalisationssystems zur Abwasserentsorgung begann in Hamburg als erster Stadt auf dem europäischen Kontinent die Entwicklung zur hygienischen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung. Die Technik zur Trinkwasseraufbereitung und -verteilung sowie der Abwasserentsorgung und -reinigung umfasst heute alle MINT-Bereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik):

  • Mathematik, zum Beispiel zur Berechnung der Rohrleitungssysteme und Pumpenleistungen,
  • Informatik, zum Beispiel zur Steuerung und Überwachung der Einrichtungen zur Wasserver- und -entsorgung,
  • Naturwissenschaften, zum Beispiel. zur Untersuchung und Qualitätssicherung des Wassers im (Hygiene-) Labor,
  • Technik, zum Beispiel zum Bau und der Unterhaltung der Trinkwasser und Abwasser Infrastruktur.

Ausgehend von den Cholera-Epidemien des 19. Jahrhunderts wurden die Schüler durch die Ausstellungen von den Anfängen bis zur heutigen modernen Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung geführt. Zwischendurch gab es eine kleine Stärkung im Café in der Villa Kaltehofe.

Diesen Besichtigungen schloss sich dann eine informative Hafenrundfahrt im Hamburger Hafen an, die über die Fleete durch die Speicherstadt und über die Elbe durch den Hafen führte und den pulsierenden Hafen mit großen Passagier- und Containerschiffen erleben ließ. Den Abschluss bildete ein Abendessen auf dem Feuerschiff „LV13“ in der Nachbarschaft des Rundfahrtanlegers. Auch hier gab es noch einiges aus der erhaltenen technischen Ausstattung des Feuerschiffes zu bestaunen.

Die Wasserhygiene als übergeordnetes Ausflugsthema bietet eine gute Überleitung zum MINT-Thema „Gesundheit“ für den 4. MINT-Wettbewerb am Küstengymnasium Neustadt in Holstein im Schuljahr 2018/2019. Die Terminplanung und Abläufe wurden bereits von der Schulleitung, den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern sowie den Mitgliedern des MINT-Teams vom Rotary Club Neustadt-Ostsee festgelegt, bis hin zum Termin für die wieder feierliche Preisverleihung am 16. Mai 2019 auf einem Clubmeeting. Der Rotary Club Neustadt-Ostsee freut sich bereits jetzt über das Engagement der Schulleitung und der Lehrerinnen und Lehrer für einen sicherlich wieder spannenden und erfolgreichen MINT-Wettbewerb.