Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/nachhaltige-hilfe-fuer-die-tafel-bad-suelze-a-13536.html
Tessin-Recknitztal

Nachhaltige Hilfe für die Tafel Bad Sülze

Tessin-Recknitztal - Nachhaltige Hilfe für die Tafel Bad Sülze
Strahlende Gesichter (von links): Präsident des Rotary Clubs Tessin-Recknitztal Wolf-Christian Calsow und Rotarierin Mechthild Lübbe, Tafel Bad Sülze e.V., Schatzmeister Klaus-Dieter Nagel und Vorarbeiter Joachim Krauel © RC Tessin-Recknitztal

Immer mehr Rotary Clubs machen es sich zur Aufgabe, nachhaltig zu helfen. Ein schönes Beispiel liefert der RC Tessin-Recknitzta

Joachim Wilisch01.01.2019

„Gutes zu tun ist auch Balsam für uns Spender“, sagt Wolf-Christian Calsow, Präsident des Rotary Clubs Tessin-Recknitztal. „Unser Rotary Club mit seinen Mitgliedern fühlt sich dem Gemeinwohl verpflichtet und unterstützt jährlich mit rund 7000 Euro Projekte und soziale Träger vorrangig in der Recknitztalregion.“

Zuschüsse für Tank & Co. der Tafel-Transporter
Ein besonderes Anliegen ist dem Club die Hilfe für den Tafel-Verein Bad Sülze. Die Rotarier unterstützen mit ihrer Spende die bedürftigen Mitmenschen in der Region zwischen Tessin und RibnitzDamgarten. Rund 600 Menschen bekommen jede Woche Lebensmittel von der Bad Sülzer Tafel, darunter viele Kinder. Von Montag bis Freitag verteilen sechs Mitarbeiter, 23 Ehrenamtliche, neun Ein-Euro-Jobber, Bundesfreiwilligendienstleistende monatlich mehr als 24 Tonnen Brot, Obst, Gemüse, Milch, Käse, Wurst und andere Nahrungsmittel, inzwischen auch Reinigungs- und Hygieneartikel.

Die Tafel in Bad Sülze holt mit drei Kühl-Transportern Lebensmittel von 31 Läden und Partnern. Mitarbeiter bringen als Einzige in Mecklenburg-Vorpommern im Lieferservice auch Lebensmittel auf die Dörfer zu 80 Leuten, die selbst nicht mobil sind, zu bedürftigen Senioren sowie kranken und behinderten Menschen.

8000 Kilometer im Monat
In der Versorgungsfläche Recknitztal sind die Transporter im ständigen Einsatz, über 8000 Kilometer monatlich. Allein die Kraftstoffrechnungen betragen jährlich mehr als 10.000 Euro.

In der Zentrale der Bad Sülzer Tafel werden von Montag bis Freitag Waren abgeholt, aufbereitet, portioniert und eingelagert. Für die Lagerung der Lebensmittel stehen eine Kühlzelle, zwei Tiefkühlzellen und drei Gefriertruhen zur Verfügung. Für Lebensmittel, die keiner Kühlung bedürfen, gibt es einen Trockenraum.

Clublogo verweist auf Hilfe
Der Rotary Club Tessin spendet für die Arbeit des Tafelvereins schon seit Februar 2016 monatlich 150 Euro. 2016 bis 2018 kamen so 5.250 Euro zusammen. Und der Verein kann sich auch in Zukunft auf die Rotarier-Spenden verlassen. Und auch in der Region kennt man die rotarische Hilfe. Mit der Befestigung des Clubemblems an einem der Tafel-Transporter ist die Allianz sichtbar.

Die Idee, überschüssige Lebensmittel dort abzuholen, wo sie nicht mehr gebraucht werden, und an diejenigen zu verteilen, die sie benötigen, ist so einfach wie schlüssig. Die Tafeln verteilen um, was bereits existiert – und nutzen damit vorhandene Ressourcen, statt mühsam neue zu schaffen. Das Projekt des RC Tessin-Recknitztal ist ein schönes Beispiel für nachhaltige rotarische Arbeit vor Ort.