Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/naturschutz-mitgestalten-a-14572.html
Dorfen

Naturschutz mitgestalten

Dorfen - Naturschutz mitgestalten
Die sehr hochwertigen Lehrbienenhäuser stießen in Dorfen und Umgebung auf große Resonanz. © Privat

Hilfe für den Wildbienenbestand, Infos für Jung und Alt – ein sinnvolles Umweltprojekt für Dorfen und seine Umgebung.

Stephanie Bräuer01.09.2019

Schon wieder Bienen! Ja, aber hier geht es nicht nur um den Schutz von Maja und ihren Verwandten, sondern vor allem auch die Einbindung der Dorfener Bevölkerung in ein aktives Naturschutzprojekt.

Für die Natur ist neben der Honigbiene auch die Wildbiene ein essentieller Nützling, der einen großen Teil der Pflanzen bestäubt. Doch der Wildbienenbestand ist seit 1992 um über 50 Prozent zurückgegangen! Viele Wildbienenarten sind zur Fortpflanzung auf Pollen bestimmter Pflanzen angewiesen. Zudem benötigen sie auch ganz bestimmte Nistbedingungen.

2019, rc dorfen, bienenhotel, bienen, infotafel
Infotafel zu den Wildbienenhotels. © RC Dorfen

Fünfsterne-Insektenhotels
Mit der fachlichen Unterstützung des Umweltamtes der Stadt Dorfen und der Wildland-Stiftung-Bayern ließ nun der Rotary Club Dorfen Lehr-Wildbienenhäuser fertigen und durch Kindergarten- und Schulkinder als 5-Sterne-Insektenhotels ausstatten. Dabei muss auf vieles Rücksicht genommen werden. Unterschiedliche Lebensräume für unterschiedliche Wildbienen werden durch Materialien wie Schilfhalme, Hartholz mit gebohrten Löchern und Totholz sowie Strangfalzziegel und Blöcke aus einem Lehm-Sandgemisch mit glatten Löchern nachgebildet. Wichtig für die Besiedlung sind blühende Gehölze, Blumen und Gräser in der Umgebung und die passende Ausrichtung nach der Himmelsrichtung. Vier der bisherigen – sehr hochqualitativen – Häuser, die nicht mit den Insektenhotels aus dem Gartenhandel zu vergleichen sind, hat der RC Dorfen bei einem Schreiner bestellt. Zwei weitere hat der Club finanziert, doch sie wurden von Kindern aus zwei Kindergärten unter fachkundiger Anleitung selbst gebaut.

Bienen-Infos für jedermann
Das Projekt mit District-Grant fördert die Umweltbildung und das gemeinsame Entdecken – nicht nur bei den jungen Dorfenern. Auch der Bürgermeister ist von dieser Aktion begeistert. Informationstafeln bei den Bienenhäusern klären Passanten über Wildbienen auf. In der Region Dorfen wird über dieses Rotary-Projekt gesprochen. Und viele haben schon angefangen, ihre eignen Wiesen selektiv zu mähen. Sie lassen Insel mit (übrigens sehr hübschen) Wildblumen stehen, damit Wildblumen und andere Insekten dort ihr Zuhause finden - das ist ein Beitrag zur Erhaltung unseres Ökosystems.

Stephanie Bräuer
Die gebürtige Münchnerin Stephanie Bräuer hat jahrelang im Bereich PR und Redaktion verschiedener Medien gearbeitet, bevor sie sich mit einer PR-Agentur selbstständig machte und ihren Schwerpunkt dabei auf die Themen Kulinarik/Lifestyle legte. Seit sechs Jahren ist sie in diesem Bereich als freie Autorin und Journalistin tätig. www.stephanie-braeuer.de