Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/praevention-mit-eis-am-stiel-a-13789.html
Konstanz

Prävention mit Eis am Stiel

Konstanz - Prävention mit Eis am Stiel
Hm, lecker! Auch dem Landrat Frank Hämmerle und dem Konstanzer OB Uli Burchardt schmeckte das leckere Fruchteis am b.froobie-Stand © Rotary

Bisher engagierte sich das Alkoholpräventionsprogramm b.free auf Festen und in Schulen für einen vernünftigen Umgang mit Alkohol. Jetzt hat es sich mit dem Start-up froobie zusammengetan

Peter Leinberger01.04.2019

Bei jungen Leuten gilt der Herosé Park am Konstanzer Rheinufer als die Partymeile. Seit die letzten Industriebauten schicken Wohnhäusern gewichen sind, wird hier oft bis tief in die Nacht gefeiert. Weder Gespräche zwischen Gästen und Anwohnern, noch ein zeitweise verhängtes Glasverbot brachte Ruhe.

2019, b.froobie, kiosk, alkoholfreie erfrischungen, sommer 2018, eismanufaktur, froobie, präventionsprojekt, b.free, konstanz, rheinufer
Die Eröffnung des b.froobie-Kiosks im Sommer 2018. Auch dieses Jahr werden die Eismanufaktur froobie zusammen mit dem rotarischen Präventionsprojekt b.free am Konstanzer Rheinufer alkoholfreie Erfrischungen anbieten. © Rotary

Doch für diesen Sommer sind Stadt und Landkreis zuversichtlich. Grund ist ein Experiment zwischen dem rotarischen Alkoholpräventionsprojekt b.free und dem Studenten-Startup froobie. Auf der Suche nach einer Möglichkeit, die Situation zu beruhigen, sind b.free und Fachkräfte des Landratsamtes auf die Eismanufaktur gestoßen, die mit ihrem biologischen Eis zwar einen Nerv getroffen hat, aber noch einen Verkaufsstand suchte. Zusammen wollten Rotarier und Studenten als b.froobie den öffentlichen Raum zurückerobern, sagt Johannes Fuchs, Suchtbeauftragter des Landkreises und Geschäftsführer von b.free, den Rotary Clubs im Landkreis. Leicht war das nicht. Erst durch gemeinsame Überzeugungsarbeit mit den Rotariern habe man die Stadt überzeugen können, so Fuchs.

Der Sommer kann kommen
Die Eröffnung fand schließlich im Juni 2018 mit Oberbürgermeister Uli Burchardt und Landrat Frank Hämmerle statt. Drei Monate lang bot der Wagen Limo, Smoothies und Bio-Chips an und lockte damit auch Spaziergänger und Familien mit Kindern an. Der Eiswagen war schnell als Fundbüro, Erste-Hilfe-Kasten und Konstanz-Guide gefragt. „Das Feedback der Badegäste, Parkbesucher und Anwohner ist durchweg erfreulich“, sagt Fuchs. Ab Juni 2019 sollen wieder Eis und Limo über die Theke gehen. Sogar neue Sitzgelegenheiten sollen bis dahin geschaffen werden. 

„Die Idee war ein Volltreffer“, freut sich auch Andreas Görwitz vom Rotary Club Konstanz-Rheintor, der b.free seit Jahren mit vorantreibt. Mit b.froobie habe man erstmals ein Projekt gewagt, das durch sein Angebot das städtische Klima positiv beeinflusst. „Die geänderten Verhältnisse wirken sich auch auf das Verhalten aus“, so Görwitz.

2019, b.froobie, sommer 2018, konstanz rheinufer
Ein gutes Team (von links): Die Studenten Saskia Beck, Gero Lins und Leo Thielmann von der Eismanufaktur froobie und die Rotarier Philipp vom Magnis (RC Konstanz), Andreas Görwirtz (RC Konstanz-Rheintor) und Benjamin Güller (RC Konstanz) vom Alkoholpräventionsprojekt b.free. Auch diesen Sommer soll der gemeinsame b.froobie-Kiosk wieder alkoholfreie Leckereien anbieten. © Rotary

Zudem habe man nach Jahren erstmals alle Rotary Clubs im Kreis überzeugen können, b.free tatkräftig und finanziell zu unterstützen. Mit dabei sind die Rotary Clubs A81 Bodensee-Engen, Singen-Hohentwiel, Radolfzell-Hegau, der RC Konstanz sowie der RC Konstanz-Rheintor und seit 2018 auch Konstanz-Mainau, der RC e-Club Bodensee International sowie der Rotaract Club Konstanz-Kreuzlingen.

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.