Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rc-euskirchen-burgfey-unterstuetzt-global-grant-projekte-in-indien-a-14368.html
Distrikt

RC Euskirchen-Burgfey unterstützt Global Grant Projekte in Indien

Distrikt - RC Euskirchen-Burgfey unterstützt Global Grant Projekte in Indien
Der Bus des Eye Care Projects © privat (alle Fotos)

Das Engagement des RC Euskirchen-Burgfey in Rajasthan, Indien, begann vor drei Jahren, mit einer Reise von PDG Ekkehard Brüning in die indische Region Bikaner. Die Stadt ist mit ihren über 650.000 Einwohnern berühmt für ihre herrlichen Paläste, das mittelalterliches Fort und den berühmten "Rattentempel".

Jörn Freynick19.06.2019

Bikaner ist ein beliebtes Touristenziel, der Tourismus insgesamt eine wichtige Einnahmequelle der Region. Doch die Region Bikaner hat auch eine andere, weniger prächtige Seite: ein großer Teil der Bevölkerung lebt in Armut. Die prekären Lebensumstände, das extreme Wüsten-Klima sowie das fehlende Wissen um Hygiene und Körperpflege haben dazu geführt, dass viele der Armen von Bikaner an Augenkrankheiten, wie dem grauen Star leiden. Die Krankheit führt - ohne Operation - unweigerlich zur Blindheit. Doch die Operation kann sich keiner der Tagelöhner, kleinen Handwerker, Bauern oder Bettler in Bikaner leisten.

2019, bikaner, indien, bus, augen-op, rc euskirchen-burgfey, global grant
Ein Bus bringt die indischen Patienten zur Untersuchung.

All dies erfuhr Ekkehard Brüning, als er durch Zufall Past Governor Arun Gupta kennenlernte. Arun Gupta leitet seit 2015 das Gemeinnützige Augen Hospital in Bikaner, das der RC Bikaner betreibt. Mit ihrem Bus fahren Ärzte und Schwestern in die ländlichen Gegenden in sogenannten Augen-Checkup-Camps werden Alte und Junge kostenlos untersucht und freie Medikamente verteilt. Wer am grauen Star leidet, wird ins Hospital gebracht und dort operiert. 80 Prozent aller Operation erfolgen kostenlos, auch die Kosten für den Transport, die Unterbringung und das Essen im „Eye Care Hospital“ übernimmt bei den mittellosen Patienten der RC Bikaner.

Ekkehard Brüning war schnell klar, dass dieses Projekt vom RC Euskirchen-Burgfey unterstützt werden sollte. Zumal das Hospital dringend neue Geräte benötigte. Denn die Zahl der Patienten des Eye Care Hospital ist seit 2015 kontinuierlich gestiegen. Inzwischen wurden 23.000 Menschen in der Region untersucht und 2.400 Patienten operiert. Die beiden Past-Governors verabredeten, einen Global Grant zu beantragen. Damit konnten ein Operations-Laser, ein Sterilisator, Geräte für die Sehschärfe- und Gesichtsfeldbestimmung angeschafft und weitere Trainings- und Aufklärungsmaßnahmen finanziert werden.

Die Reise von Ekkehard Brüning nach Bikaner löste drei Jahre später dann auch den zweiten Global Grand des RC Euskirchen-Burgfey aus. Im November 2018 reisten Past Governor Ekkehard Brüning und Präsident Wenzel Gehlen noch einmal nach Bikaner, um den ersten Global Grant abzuschließen.

2019, bikaner, indien, augen-op, rc euskirchen-burgfey
Nahmen nur fürs Foto im Wartezimmer Platz: die Rotarier aus Euskirchen

Von dort reisten sie weiter nach Jodphur, einer Millionenstadt, 250 Kilometer entfernt von Bikaner. Die „Blaue Stadt“, wie Jodhpur wegen der Farbe seiner Häuser auch genannt wird, wird überragt von der riesigen Festung Meherangarh, hoch oben auf einem 140 Meter hohen Felsen und umgeben von einer zehn Meter hohen Mauer. Aber weder die Festung noch der Umaid Bhavan Palast, einer der eindrucksvollsten Paläste Rajasthans, waren der Grund für den Besuch. Man traf sich mit dem Past Governor des RC Jodphur, Vinod Bhatia, Chairman der Rotary Blood Bank von Jodphur.

Die Blutbank, die ausschließlich von den Mitgliedern des RC Jodphur betrieben wird, stellt seit Juli 2018 den Krankenhäusern von Jodphur kostenlose Blutkonserven für Transfusionen und Operationen zur Verfügung; ein Service, der vor allem den Armen der Region zu Gute kommt. Nach nur wenigen Monaten überstieg der Bedarf der Krankenhäuser die zur Verfügung stehende Menge der Rotary Blood Bank von monatlich 300 Blutkonserven bei Weitem. Die Blutbank benötigte dringend ein neues Gerät zur Herstellung von Blutkomponenten. Vinod Bhatia führte seinen Gästen die fahrende Blutbank vor, ein Bus, der sicherstellt, dass die Konserven schnell da sind, wo sie gebraucht werden und der auch dafür sorgt, dass die Blutbank zu den Spendern kommt und nicht umgekehrt. Past Governor Brüning und Präsident Gehlen waren schnell überzeugt: Nach nur zwei Stunden war der Global Grant vereinbart, der im März 2019 fertig gestellt war.

Angelica Netz
RC Euskirchen-Burgfey

Jörn Freynick
Jörn Freynick ist Jahrgang 1982 und seit Juni 2017 Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Davor arbeitete er als Kommunikationstrainer und als Berater für Potenzialanalysen deutschlandweit. Er ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs RAC Voreifel und seit 2015 Mitglied im Rotary Club Wesseling. Das Amt des Distrikt-Reporters nimmt er seit 2016 wahr.