Neues vom RC Bröckedde - Folge 119 - Die Besten der Besten

© Marcus Schäfer

01.07.2016

Neues vom RC Bröckedde - Folge 119 

Die Besten der Besten

Alexander Hoffmann

Bröckedde liegt im Herzen Deutschlands – dort, wo Rhein und Donau in den schönen Bröckeddesee münden. Hier trifft sich im Bröckedder Hof der RC Bröckedde zum Meeting – jeden Mittwoch um 13 Uhr im Salon Hindenburg.

Dr. Rummelskirchen, die deutsche Großkapazität für Tieftemperaturtechnik, lief beim jüngsten Vortrag im RC Bröckedde zu Hochform auf. Er sprach über den „Einsatz von Isotop 3He zur Kühlung von supraleitenden Wicklungen von Elektromagneten“. Noch lange danach saßen die Freunde im Salon Hindenburg wie schockgefroren an den Tischen. Ähnlich anregend war eine Woche darauf der Vortrag von Prof. Dr. Schnittergelb, dem führenden deutschen Linguisten, zum Thema „Die morphologischen Unterschiede zwischen dem Boh­tan-Neuaramäisch und dem Barzani-Jüdisch-Neu­aramäisch“.

Eine Woche später trat Dipl. Ing. Bommerzahn, eine Koryphäe der Bauwirtschaft, ans Rednerpult und referierte über „Das Festigkeits- und Zähigkeitsverhalten von Mehrlagen-Schweißungen an höherfestigen Feinkornbaustählen“. Ein weiteres Highlight war schließlich der Vortrag von Prof. Dr. Weichzahn zum Thema „Der aktuelle Stand der Teilchenphysik“. Erschöpfend informierte er über Teilchen und Antiteilchen, über Leptonen und Quarks, über masselose Photonen und vor allem über das „massive Z-Boson“. Verstört hörten danach die Freunde in sich hinein und dachten über die Frage nach, ob in ihrem Körper auch jenes sagenhafte „Graviton“ kreiselt, das für die Schwerkraft verantwortlich ist.Danach seufzte Präsident Pröpke: „Wir haben im Club ja tolle Fachleute, die Besten der Besten. Aber irgendwie reißen mich diese Vorträge nicht so recht mit.“ Freund Warrenstein wusste Rat: „Lassen wir bei diesen Themen doch einfach mal einen Laien als Koreferenten ran. So einfach auf Basis des gesunden Menschenverstands.“

Warrenstein machte selbst den Anfang mit dem Feinkornbaustahl-Vortrag. Er fasste Bommerzahn in einem Satz zusammen: „Wir bauen so, dass es nicht umfällt.“ Die Woche darauf sprach ein Unternehmensberater und erdrückte die Zuhörer mit der Forderung: „Unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen in einer sich kontinuierlich verändernden und wechselnden Parametern ausgesetzten Welt sehen wir einen Handlungsbedarf zur Implementierung einer innovativen, ganzheitlich integrierten, synergetischen Komplettlösung als priorisiert gegeben an.“ Warrenstein meinte im Koreferat: „Man kann auch einfach sagen - wir müssen etwas ändern.“ Es folgte Investmentbanker Munzinger mit dem Thema „Derivative Finanzinstrumente wie Collateral Swaps short and long“. Und Warrenstein ergänzte: „Das sind Sachen, mit denen man Geld verdienen will, und zwar rasch.“ 

Illustration: Marcus Schäfer

Erschienen in Rotary Magazin 7/2016

Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann (RC Frankfurt/Main-Römer) ist korrespondierendes Mitglied des RC Bröckedde. Nach langen Jahren als politischer Redakteur bei namhaften Tageszeitungen (zuletzt „Süddeutsche Zeitung“) ist Hoffmann heute als Unternehmensberater tätig. Daneben zahlreiche Sachbuchveröffentlichungen zu den Themen Zeitgeschichte und Medizin sowie satirische Beiträge für den Rundfunk. Der erste Roman „Der Wolkenschieber“ erschien 2006.

Rotary Magazin 2/2018

Rotary Magazin Heft 2/2018

Titelthema

Ist der Osten - der heutige deutsche wie der ostmitteleuropäische - wirklich so rückständig? Das Titelthema zeigt, dass er in verschiedenen Zeiten für technischen und kulturellen Fortschritt steht.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesellschaft

Harald Heppner Kerstin Dolde Jürgen Schiller Régis Allard Stefan Drauschke Annette Alt

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen