https://rotary.de/gesundheit-fuer-mutter-und-kind-a-1837.html
RFPD

Gesundheit für Mutter und Kind

RFPD - Gesundheit für Mutter und Kind
Hebamme Zainab erklärt bei Dorfversammlungen wie wichtig Vorsorgeuntersuchungen bei Schwangeren sind und beantwortet Fragen rund um das Thema Gesundheit von Mutter und Kind.

Robert Zinser07.09.2012

Der Future Vision Plan ist eine Herausforderung für Rotary, in dessen Schwerpunktbereich „Gesundheit für Mutter und Kind“ ein besonders dringender Handlungsbedarf besteht. Die Broschüre „Schwerpunktbereiche von Rotary“ gibt Clubs und Distrikten einen Überblick über die bestehenden Probleme und mögliche Gegenmaßnahmen. Demnach könnte allein durch Aufklärung und die Sicherung des Zugangs zu Familienplanungsdiensten die Müttersterblichkeit um etwa 30 Prozent gesenkt werden. Nach wie vor gibt es in vielen Ländern, hauptsächlich in Südasien und Subsahara-Afrika, und dort vor allem bei der armen Bevölkerung, eine sehr hohe Mütter- und Neugeborenensterblichkeit. Sie ist verbunden mit hoher Fertilität, fehlender Schulbildung der Mädchen, weil sie im Haushalt gebunden sind, sowie einer Schwächung der Familien, was zur Unterentwicklung der Gemeinden und Beeinträchtigung der wirtschaftlichen Entwicklung führt.

Die Rotarian Action Group for Population & Development (RFPD) wird von Rotary International als „Ressource“ für den Schwerpunktbereich „Gesundheit für Mutter und Kind“ genannt. RFPD stellte im Rahmen seines Aktionsplans den Pilot-Distrikten den mehrfach ausgezeichneten Film "The Edge of Joy" zur Verfügung, der die Problematik der Mütter- und Neugeborenensterblichkeit in Afrika zeigt und auf das Rotary-Müttergesundheitsprojekt hinweist.



Deutsche und österreichische Rotarier sowie ihre RFPD-Sektionen haben dieses Projekt gesponsert und bei ihren Regierungen Mittel zur Kofinanzierung eingeworben. Die Replizierung dieses Projekts, das international als Modell angesehen wird, ist in mehreren Ländern in Vorbereitung.

RFPD wird als Ressource für den neuen Rotary-Schwerpunktbereich „Gesundheit für Mutter und Kind“ besonders von ihrer deutschen Sektion mit dem Vorsitzenden Wolfgang Scheidtweiler und seinem Stellvertreter Paul Werner von der Schulenburg unterstützt. Dem internationalen RFPD Board gehören aus Deutschland außer dem Chief Executive Officer (CEO) an: die stellvertretende Vorsitzende Ingar Brueggemann, Europa Coordinator Past-Gov. Michael Morath und Rotaract Liaison Lucas Corcilius. Aus Österreich stammt der Immediate Past Chair Harald Marschner.