https://rotary.de/gesundheit/fokus-auf-polio-a-18206.html
Convention

Fokus auf Polio

Convention - Fokus auf Polio
© RI (alle Fotos)

Eine Breakout Session fokussierte auf den Kampf gegen Polio. Dort erfuhren die Teilnehmer mehr über die Arbeit der Rotarier in den verbliebenen polio-endemischen Ländern.

Sabine Meinert14.06.2021

Zum Auftakt verlieh Mike McGovern, Vorsitzender des Rotary PolioPlus Committee, dreimal den International "Service Award for a polio-free world". Nauman Abbasi (Australien), Shirley Griffin aus Texas und John Ockenfels aus Iowa sind die Ausgezeichneten. Doch was im Kampf gegen Polio zähle, sei auch vor allem die Gemeinschaftsleistung. Passion und Programm der Rotarier gegen die Kinderlähmung seien inzwischen um die ganze Welt gegangen — erfolgreich.

Aidan O'Leary, Director Polio Eradication bei der WHO,  verwies erneut darauf, dass schon viel erreicht sei. Er gab Details zu den noch registrierten Erkrankungen (2) und einigen impfinduzierten Polio-Fällen wieder. Die Ausrottung von Polio müsse nun noch einmal systematischer angegangen werden, um wirklich alle Kinder geimpft würden.

Schon in wenigen Jahren soll es einen neuen oralen Impfstoff geben, der genetisch stabiler sei. Erst vergangene Woche habe die WHO eine neue Strategie für den Weg dahin verabschiedet. Klar sei, dass die Auswirkungen der Covid-19-Krise auch im Kampf gegen Polio geholfen hätten: weniger Mobilität, mehr social Distancing und häufigeres Händewaschen hätten Übertragungswege minimiert.

2021, convention, polio
Judith Diment stellte die Länder vor, in denen es inzwischen Polio Advocacy Advisors gibt, die bei den Regierungen um Unterstützung im Kampf gegen Polio werben.

Judith Diment, RI Polio-Plus-Komitee-Mitglied, versuchte, aktuelle Herausforderungen und Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen. Ihrer Meinung nach müssten die Rotarier nun versuchen, die Teilerfolge der Vergangenheit (geringe Erkrankungszahlen) zu sichern und auszubauen sowie die Finanzstrategie für den restlichen Weg abzusichern.

RI Past President John Germ stellte indes dar, wie die zur Zeit verfügbaren 150 Mio. Dollar gegen Polio eingesetzt werden können. Noch immer sei es schwierig, in Coronazeiten die Impfstoffe in Bergregionen im Himalaya zu bekommen. Dennoch dürften die Helfer nicht aufhören zu impfen. Er rief ebenfalls dazu auf, das "Gates-Match" weiter zu nutzen: die Verdreifachung der rotarischen Spenden durch Bill Gates. Jeder Club könne die Summe sicherstellen, indem er eine Jahresspende von 1500 Dollar überweise. Er riet, daran zu denken: "It's not the money, it's what the money can do! — Es ist nicht das Geld, um das es geht, sondern es sind die Dinge, die wir damit tun können."

In der Hoffnung auf eine poliofreie Welt in naher Zukunft, dankte Germ allen Rotariern für ihre Anstrengungen in Sachen End Polio Now.

2021, convention, polio
Die Impfungen sind immer noch notwendig und werden selbst unter schwierigsten Bedingungen in Angriff genommen.

Aktuell Meistgelesen


Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/rotary.de/htdocs/lib/php/Templates/_includes/inc_artikelMeistgelesene.php on line 9

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/rotary.de/htdocs/lib/php/Templates/_includes/inc_artikelMeistgelesene.php on line 9

Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /var/www/rotary.de/htdocs/lib/php/Templates/_includes/inc_artikelMeistgelesene.php on line 9