Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/so-enstand-die-miniatur-der-polio-lok-a-3936.html
Einblick

So enstand die Miniatur der Polio-Lok

Einblick - So enstand die Miniatur der Polio-LokFotostrecke: Einblick in die Produktion – so entsteht die Polio-Lok bei Märklin
Das Gehäuse der Lok wird zusammengesetzt aus kleinsten Einzelteilen. © Peter Thürl

Peter Thürl15.10.2013

Über 500 Mitarbeiter fertigen im ungarischen Tochterbetrieb von Märklin in Györ/Raab mit äußerster handwerklicher Präzision Modell­eisenbahnen. Nun stand die rote Rotary-Spur-HO-Lok „End Polio Now“ auf dem Fertigungsplan.

Drei Frauengruppen, jede aus drei Mitarbeiterinnen gebildet, setzen in zehn Arbeitsschritten, die zusammen etwas mehr als eine halbe Stunde dauern, die Lok zusammen, führen nach dem Schritt die Qualitätskontrolle durch, testen sie dann auf ihre Funktionsfähigkeit und verpacken sie kundengerecht.

Die rotarische Lok wird ein Schmuckstück in vielen Eisenbahnanlagen von Rotariern und Nicht-Rotariern sein.

Eine Fotogalerie von der Produktion finden Sie hier.
Peter Thürl
Peter Thürl ist seit 1990 selbständig mit der Firma TPR Thürl Public Relations und war davor langjähriger Pressesprecher im Bereich Sportfachhandel. Seit 2004 nimmt er das Amt des Distriktberichterstatters für D 1950 wahr. Thürl Sportpress