Präsidentenbrief - Meine lieben rotarischen Brüder und Schwestern!

Kalyan Banerjee war Rotary Präsident © Rotary International

29.04.2011

Präsidentenbrief

Meine lieben rotarischen Brüder und Schwestern!

Kalyan Banerjee

Wir alle möchten die Welt verändern – warum sonst wären wir Rotarier? Wir alle glauben, dass unsere Welt glücklicher, gesünder und friedlicher sein kann und dass wir diese bessere Welt durch unsere Serviceprojekte schaffen können. Für das Jahr 2011/12 bitte ich Sie alle: Finde Dich selbst und handle mitmenschlich. Ich bitte Sie also, zuerst in sich selbst zu suchen und es so zu verstehen, dass wir alle, überall, die gleichen Träume, die gleichen Hoffnungen, die gleichen Vorsätze – und auch ähnliche Probleme in uns tragen. Wenn wir verstehen und wirklich fühlen, dass die Bedürfnisse anderer den unseren gleichen, dann beginnen wir zu verstehen, wie wichtig unsere Arbeit ist. In diesem kommenden Jahr werden wir uns in unserer rotarischen Arbeit auf drei Schwerpunkte konzentrieren. Unser erster Schwerpunkt in diesem Jahr ist die Familie. Heim und Familie stehen im Zentrum unserer Arbeit – all unser Dienen beginnt hier. Und durch die Familie gehen wir auf unser Gemeinwesen und tatsächlich auf die Menschheit als erweiterte Familie zu, in der alle Mitglieder füreinander sorgen. In Freud und Leid ist keiner jemals allein.

Unser zweiter Schwerpunkt wird die Kontinuität sein – wir wollen jene Bereiche herausfinden, auf denen wir gut sind und sie auf die nächsthöhere Ebene heben. Wir müssen aufbauen auf unseren Erfolgen, sie ausbauen und danach streben, noch mehr zu tun. Unsere größte Bringschuld ist natürlich nach wie vor PolioPlus, wo der Erfolg jetzt so naheliegt. Der dritte Schwerpunkt schließlich ist der Wandel. Wir müssen erkennen, dass wahre Veränderung nur mit jedem von uns beginnen kann und dass wir deshalb in uns selbst beginnen müssen. Wir können keinen Frieden für andere schaffen, wenn wir ihn nicht in uns haben. Und wir können uns nicht um die ganze Welt kümmern, wenn wir nicht zuerst für die gesorgt haben, die uns am nächsten sind: unsere Familien, unsere Clubs, unsere Gemeinwesen. Mohandas K. Gandhi sagte: „Du musst selbst der Wandel sein, den Du in der Welt sehen willst.“ Bei Rotary streben wir danach, ehrlich und moralisch zu leben, Freundschaft zu pflegen und alle Menschen als gleichwertig anzusehen. Uns geht es nicht um einen kleinsten gemeinsamen Nenner, denn Rotary stellt höhere Ansprüche. Wir arbeiten vielmehr daran, uns selbst auf eine höhere Ebene zu heben, andere nach oben zu bringen und die gesamte Welt miteinzubeziehen.

Gemeinsam wollen wir nach dem Motto handeln: Finde Dich selbst und handle mitmenschlich. So werden wir in Frieden, Harmonie und Freundschaft Wandel bringen – und eine erfreulichere Welt.

Erschienen in Rotary Magazin 7/2011

Kalyan Banerjee
Kalyan Banerjee ist Präsident von Rotary International 2011/12.

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen