https://rotary.de/bildung/grundschule-mit-spassfaktor-a-6362.html
Projekt

Grundschule mit Spaßfaktor

Projekt - Grundschule mit Spaßfaktor
Der vierjährige Nathan lebt im Waisenhaus

Julia Essich-Föll14.11.2014

Seit Jahren unterstützt der Rotary Club Reutlingen-Tübingen den Verein Hilfe für Menschen im Kongo. Dieser hat vor einigen Jahren ein Waisenhaus in dem zentralafrikanischen Staat gebaut, nun steht ein weiteres Großprojekt vor der Fertigstellung: eine Grundschule. Der Schulbetrieb soll im Oktober mit rund 50 Kindern aufgenommen werden.
Das Interesse an der Schule sei groß, berichtet die Vorsitzende des Vereins, Christine Hauskeller, das Auswahlkomitee habe sich vor Anfragen und Bitten kaum retten können.

„Wir entschieden uns, von Hütte zu Hütte zu gehen und wirklich die Kinder aus dem ärmsten und bedürftigsten Milieus auszusuchen“, berichtet Hauskeller. Für viele Familien sei es die einzige Chance, ihre Kinder auf eine Schule schicken zu können. Die Schule wird eine Ganztagsschule sein. „Es ist uns wichtig, dass die Kinder, anders als in anderen Schulen üblich, in musischen Fächern, in Kunsterziehung und Sport unterrichtet werden.“ Zudem seien es diese Kinder gewöhnt, schon früh zu Hause hart mitarbeiten zu müssen. Deshalb solle die Schule auch ein Schutzraum sein, wo die Kinder angstfrei lernen, lachen und unbeschwert sein können.

Julia Essich-Föll
Julia Essich-Föll ist Jahrgang 1972 und arbeitet als Redakteurin bei der Ludwigsburger Kreiszeitung. Sie ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs Ludwigsburg und Gründungspräsidentin des 2007 gecharterten Rotary Clubs Ludwigsburg-Alt Württemberg. Das Amt des Distrikt-Reporters für den Distrikt 1830 nimmt sie seit 2014 wahr.