https://rotary.de/clubs/das-spendenfoto-a-8703.html
Neues vom RC Bröckedde · Folge 117

Das Spendenfoto

Neues vom RC Bröckedde · Folge 117 - Das Spendenfoto
© Markus Schäfer / www.chunkymaggots.de

Bröckedde liegt im Herzen Deutschlands – dort, wo Rhein und Donau in den schönen Bröckeddesee münden. Hier trifft sich im Bröckedder Hof der RC Bröckedde zum Meeting – jeden Mittwoch um 13 Uhr im Salon Hindenburg

Alexander Hoffmann30.04.2016

A ls im Zoo von Bröckedde eine dreiäugige Yetiziege geboren wurde, war der RC Bröckedde
 mit einer Spende zur Stelle, um die weitere Aufzucht dieser seltenen Spezies zu finanzieren. Präsident Pröpke ließ sich ablichten, wie er dem Zoo-direktor einen großformatigen Scheck überreichte. Doch der Redakteur der Bröckedder Allgemeinen Zeitung (BAZ) grummelte, als ihm Pröpke das Foto zwecks Illustration dieser rotarischen Großtat brachte: „Bitte nicht schon wieder ein Scheck, dieses Motiv ist ausgelutscht.“

Der Club ging in sich. Als dem 1. FC Bröckedde ein Fußball nebst Luftpumpe spendiert wurde, um den Aufstieg in die 3. Liga zu forcieren, verfiel man auf ein Gruppenfoto. In der ersten Reihe saß mittig Großspender Eisenkötter mit dem Ball, daneben hockte Pröpke und hielt die Luftpumpe hoch. In der zweiten Reihe waren die Mini-Spender abgelichtet. Wer nicht gespendet hatte, kam auch nicht aufs Bild. Doch auch dieses Motiv wurde von der BAZ eher ungnädig aufgenommen.

 „Lassen Sie doch mal Fantasie walten“, riet der Redakteur Präsident Pröpke. Anlässlich des nächsten Projekts, einer Spende zur Wasserversorgung in Zentralafrika, bot Pröpke ein Foto von Freund Munzinger an – der räkelte sich am heimischen Pool. Der Redakteur fragte entgeistert: „Wieso Pool?“ „Weil unser Freund dort die Idee zu diesem Projekt hatte“, entgegnete Pröpke würdevoll. Die vierte Spende war für die Bröckedder Tafel gedacht, geboren an einem Galaabend, bei dem spontan gesammelt worden war. Das Foto zeigte einen Champagnerkübel voller Scheine, daneben Kassierer Knödler, wie er sich gerade an einem Hummer gütlich tat. Der Redakteur seufzte: „Also, irgendwie kommt das falsch rüber.“ Beim fünften Projekt ging es um die Förderung eines hochbegabten, jungen Pianisten. Der Scheck, den Pröpke auf dem Foto dem Rektor der Bröckedder Musikhochschule überreichte, war diesmal klitzeklein, doch sich selbst und den Rektor fand Pröpke sehr gut getroffen. Links im Bild sah man noch ein abgeschnittenes Hosenbein und zwei feingliedrige Hände.
Der BAZ-Redakteur beugte sich über das Foto und fragte: „Und wo ist der hoffnungsvolle junge Mann, für den Ihr Club Gutes tut?“ Pröpke zeigte auf Hände und Hosenbein: „Da“.

Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann (RC Frankfurt/Main-Römer) ist korrespondierendes Mitglied des RC Bröckedde. Nach langen Jahren als politischer Redakteur bei namhaften Tageszeitungen (zuletzt „Süddeutsche Zeitung“) ist Hoffmann heute als Unternehmensberater tätig. Daneben zahlreiche Sachbuchveröffentlichungen zu den Themen Zeitgeschichte und Medizin sowie satirische Beiträge für den Rundfunk. Der erste Roman „Der Wolkenschieber“ erschien 2006.